Rasse: Terrier-Mix    Geburtsdatum: ca. 2015

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 19.3.21

 Aktuelles vom 14.4.21: ich habe ein Zuhause gefunden! 

Jetzt wo die Halskrause weg ist, sieht Tinka NOCH hübscher aus:

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild
   

 

Diese süße kleine Maus heißt "Tinka". Zusammen mit einigen Artgenossen kam sie verwahrlost und voller medizinischer Baustellen zu uns. Sie freut sich über jede Aufmerksamkeit und wünscht sich sehr ein neues Zuhause. 

Dort sollte es allerdings nicht zu hektisch zugehen, da Tinka noch nicht viel kann/kennt/weiß. Aber mit Ruhe, Liebe und Geduld lernt sie gerne das Hunde-ABC. 

Wer es ihr beibringen will, soll bitte unter Tel. 0941/85271 einen Termin ausmachen. 

307 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Terrier-Mix    Geburtsdatum: ca. 2016 (Beauty) und ca. 2008 (Omi)

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 19.3.21

Bild Bild

Aktuelles vom 13.4.21: Jetzt ist auch Omi glücklich bei uns ausgezogen

Aktuelles vom 9.4.21: Heute hatte ich einen Fototermin, damit ich in meiner ganzen neu-aufgepäppelten Hundepracht zur Geltung komme. Ob ich so bald ein neues Zuhause finde?

Aktuelles vom 30.3.21: Beauty hat ein wunderbares Zuhause gefunden. Wann darf Omi ihr kleines Köfferchen packen?

Auch diese beiden Hübschen kamen auch nicht ganz soooo optimalen Wohnverhältnissen zu uns. Wegen Floh- und Pilzbefall und ein paar anderen Baustellen waren wir täglicher Gast in der Tierarztpraxis. 

Nun sind wir soweit aufgepäppelt, dass wir - zusammen oder einzeln - ein Für-Immer-Zuhause suchen. Dort sollte in ruhiger und liebevoller Art darauf Rücksicht genommen werden, dass wir noch nicht alles von Eurer Menschenwelt kennen. Wir müssen (und wollen) noch lernen, was von uns erwartet wird. 

Wir sind aber klug und freundlich, so dass das nicht zu lange dauern wird. 

Wollen wir uns mal beschnuppern? Termine unter Tel. 0941/85271 

292 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Collie-Mix    Geburtsdatum: 15.5.2014

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 1.8.20

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Update vom 12.3.21:

Nachdem Sina nun einige Zeit bei uns ist, wollen wir mal eine Aktualisierung über die Hübsche schreiben. Sina hat sich - auch dank ihres treuen Gassi-Gehers, der täglich eine große Runde mit ihr geht - zu einer umgänglichen Hündin gewandelt. Sie freut sich über die Zuwendung ihrer Bezugspersonen und genießt sichtlich die gemeinsame Zeit.

Bei neuen Kontakten ist auf jeden Fall erst ein ausgiebiges Kennenlernen über mehrere Wochen notwendig, damit Sina eine Bindung aufbauen kann. Erst dann hat sie genug Vertrauen gefasst, ihr zukünftiges Zuhause kennenzulernen.

Eine Vermittlung an ein Heim ohne Kinder und mit bereits vorhandener Hundeerfahrung ist unumgänglich.  Gerne jedoch als Zweithund, je nach Sympathie.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist die wunderschöne, intelligente und sportliche "Sina". Sie kam ursprünglich aus dem Ausland über einen uns nicht bekannten Tierschutzverein nach Deutschland. Nach einigen Besitzerwechseln kam sie schließlich zu uns. Im Sommer 2019 konnten wir Sina dann vermitteln. Leider entsprach das neue Zuhause letztendlich nicht zu 100% Sina´s Bedürfnissen nach Sicherheit und Beständigkeit. So kam sie leider nach einem Jahr wieder zu uns zurück. 

Sina reagiert bei ihr unbekannten Menschen eher vorsichtig und skeptisch. Gibt man ihr jedoch Zeit, fasst sie Vertrauen. Dennoch sollten ihre neuen Besitzer lieber ruhig am Stadtrand oder ländlich wohnen und gerade auch am Anfang wenig Besuch oder Kontakte haben, um Sina die Eingewöhnungszeit zu erleichtern.

Wir drücken jedenfalls alle die Daumen, dass sich DER oder DIE RICHTIGE für Sina interessiert. Sie muss und sollte endlich ankommen dürfen.... Tel. 0941/85271 

2211 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Bulldoggen-Mix    Geburtsdatum: geb. 2017

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 9.3.21

Bild Bild Bild

Ob mir mein gutes Aussehen hilft? Oder mein cooler Blick? Irgendwas muss ich mir jedenfalls einfallen lassen, um hier rauszukommen.

Hereingekommen bin ich durch mein - zugegeben - etwas rüpelhaftes Benehmen. Ich habe mich gegenüber einem kleinen Menschenwelpen nicht freundlich verhalten und auch gegenüber fremden Personen zeige ich mitunter Verhaltensweisen eines wütenden Halbstarken. Ich muss jedoch zu meiner Verteidigung sagen, dass mir auch nie richtig erklärt wurde, wo mein Platz in Eurer Menschenwelt ist. 

Daher wünsche ich mir jetzt eine kinderlose Familie mit Hundeerfahrung, die mir geduldig aber bestimmt das Leben erklärt. Die mir Grenzen aufzeigt und mir mit Liebe Bestätigung gibt, wenn ich etwas richtig mache. Denn das will ich: alles richtig tun. 

Termine zum kennenlernen unter Tel. 0941/85271

857 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Terrier-Mix    Geburtsdatum: ca. 2020

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 7.3.21

Bild Bild

Aktuelles vom 12.4.21: ich habe ein Zuhause gefunden

Heute habe ich ein Lob von der Tierpflegerin bekommen! Weil sie nach dem Gang auf die Waage festgestellt hat, dass ich ordentlich zugenommen habe. Bei manchen von Euch Menschen sind zusätzliche Pfunden vielleicht nicht willkommen, bei mir ist es aber ein sehr gutes Zeichen.

Als ich zusammen mit ein paar Kumpeln hier im Tierheim Regensburg ankam, war meine Verfassung nämlich nicht die allerbeste. Meine Haut juckte von den doofen Flöhen, meine Ohren schmerzten mich ganz fürchterlich und Durchfall hatte ich auch.

Dank liebevoller Pflege und der schlauen Tierärztin geht es mir jetzt aber echt gut. Da wäre es doch an der Zeit, sich dem nächsten Projekt zuzuwenden: NEUES ZUHAUSE
Dort sollte es neben einer weichen Couch und einem gefüllten Fressnapf auf jeden Fall viel Liebe und Zuwendung für mich geben. Außerdem Zeit und Geduld, da ich noch viel lernen muss. Ich vertrage mich gut mit anderen Hunden, jedoch kenne ich bisher weder kleine Kinder, noch Katzen oder andere Vierpfötler. 

Wollen wir uns mal kennenlernen? Termine gerne unter Tel. 0941/85271 

577 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Mischling    Geburtsdatum: 2006

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 1.2.21

Bild Bild Bild Bild Bild 

Aktuelles vom 12.2.21: Juhuu - ich darf auf meiner Pflegestelle bleiben, für IMMER

Aktuelles vom 8.2.21: ich habe einen Pflegeplatz gefunden

Wer hat ein Herz für Senioren? Dieser zuckersüße und liebe ältere Herr braucht Liebe und Geborgenheit. Ein Tierheim-Zwinger ist da auf jeden Fall kein Aufenthaltsort für längere Zeit.

Bucksy wurde von unserer Tierärztin gründlich durchgecheckt und so steht schon mal fest, dass er regelmäßig Medikamente für sein Herz nehmen muss. Der restliche körperliche Zustand ist für sein Alter eigentlich sehr gut. Trotzdem wünschen wir uns für Bucksy eher ein ruhiges, ebenerdiges Heim, wo er vor allem Wärme, Ruhe und Liebe genießen kann. 

Bis uns alle medizinischen Auswertungen vorliegen, würden wir ihn nicht abschließend vermitteln wollen. Aber eine Pflegestelle wäre für ihn viel viel besser! Bucksy fühlt sich als Einzelhund wohler, damit er auch ja alle menschliche Aufmerksamkeit bekommt ;-)

Mehr Infos unter Tel. 0941/85271 

710 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Rottweiler    Geburtsdatum: August 2017

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 5.5.20

Servus ihr kräftigen, coolen, humorvollen, konsequenten und liebevollen Hundekenner, ich bin "Buster". Ich würde gerne bei einem von Euch wohnen, so für die nächsten 8-10 Jahre. 

Ich bringe eine imposante Ladung an Muskeln und Energie mit, was aber für einen Rüden meiner Herkunft keine große Überraschung ist. Schließlich bin ich ein Rottweiler und da darf man(n) schon was  hermachen, oder?

Meine Welpen- und Jugendzeit durfte ich in einer liebevollen Familie verbringen. Leider wurden die rechtlichen Bestimmungen meiner Haltung gemäß "Bayerischen Kampfhundeverordnung" nicht beachtet, weswegen ich im Tierheim gelandet bin.

Nach einer gescheiterten Vermittlung zu einem Zweithund, wünsche ich mir jetzt lieber einen Platz als Einzelhund. Auch weil meine neuen Menschen sich gut auf mich konzentrieren müssten, damit wir uns in Ruhe kennen lernen können. Außerdem müssten wir dann bitte weiter an meinem guten Benehmen arbeiten. Da wäre - lt. Aussauge meiner Pflegerin - noch etwas "Luft nach oben". Ja mei, wir jungen Männer neigen vielleicht etwas zur Rüpelhaftigkeit, können und wollen aber auch lernen. Kinder, Katzen oder Kleintiere bitte auch nicht, ja?

Einen Wesenstest müsste ich in meinem neuen Zuhause noch machen und die Heimatgemeinde müsste auch einverstanden sein, dass ich einziehe. Terminvereinbarung gerne unter Tel. 0941/85271

Bild Bild Bild

1429 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Husky-Mix    Geburtsdatum: 3.3.2010

Geschlecht: weiblich, bald kastriert   Vom/seit: 21.9.20

Aktuelles vom 13.4.21: Hipp Hipp Hurraaaaa..... ich darf bleiben - für immer. Bei meiner Pflegefamilie, die mir die letzten Monate schon so sehr ans Herz gewachsen ist. Wie wundervoll!

Aktuelles vom 30.12.20: kurz vor Jahresende möchte ich nochmal ein paar neue Fotos von mir herzeigen. Ob es hilft, dass sich jemand in mich verliebt?

BildBild Bild Bild Bild

Bild
 Bild Bild Bild Bild

Aktuelles vom 23.10.20: Lest mal, was Flocke von ihrem Pflegezuhause aus schreibt:

Ich bin die Flocke und ich war in jungen Jahren bestimmt ein ganz heißer Feger. Jetzt bin ich zwar eine alte Dame, aber der Feger ist immer noch in mir drin. Wenn mir ein Reh über den Weg läuft, da will ich gleich hinterher. Wenn's sein muss, tut's auch ein Jogger. Oder ein stinknormaler Spaziergänger. Wenn mir einer entgegenkommt, dann ist es besser, man nimmt die Leine kurz und mich zur Seite. Ich bin nämlich ein bisserl g'schnappig, wie wir Bayern sagen. Wenn mir einer zu dicht auf den Pelz rückt, dann lass ich kurz die Zähne aufblitzen und schon schnapp' ich zu. Nicht fest, aber spürbar. Ich bin halt nicht altersmilde geworden, sondern zickig. Wenn man das weiß, dann klappt das Zusammenleben mit mir wunderbar. In meiner Familie bin ich super anhänglich, sensibel und seeeehr liebesbedürftig. Obwohl ich in den Hüften Arthrose habe, bin ich keine lahme Ente, sondern noch flott unterwegs, eine halbe Stunde am Stück laufe ich ohne Probleme. Viel länger sollte es nicht sein, mein Wahlspruch heißt: mäßig, aber regelmäßig. Ich kann super alleine zuhause bleiben, mach keinen Radau und auch gar nix kaputt. Wenn jemand kommt, mach ich zwei dreimal Wuff und gut isses. Ich kann vor dem Bäcker warten, bis du die Sonntagssemmeln gekauft hast. Ich bin zuverlässig abrufbar und überhaupt sehr folgsam. Katzen toleriere ich, Hühner auch, andere Hunde je nach Tagesform. Größere Kinder, die meine persönlichen Grenzen achten und mich nur dann kraulen, wenn ich Lust dazu habe, die mag ich gern.
Und du? Magst du große Hunde, aber nicht stundenlang spazierengehen?
Suchst du einen Hund, der all das schon kann, was ein Jungspund erst noch lernen muss? Kraulst du gern durch dichtes Hundefell und hast Verständnis dafür, dass alte Hunde manchmal launisch sind? Und, ganz wichtig, wohnst du ebenerdig, damit ich keine Treppen steigen muss? Dann lerne mich doch kennen und wenn wir zwei uns mögen, dann mach' ich die neblig-trüben Herbsttage mit meiner Hundeliebe für dich heller!

Aktuelles vom 16.10.20: Juhuuu - ich habe einen Pflegeplatz gefunden :-) Ob ich auch bald einen Platz für immer bekomme?

Aktuelles vom 15.10.20: Ich werde jeden Tag trauriger und ziehe mich zurück. Leider scheine ich mich hier im Tierheim aufzugeben. Ob es, bis ich ein Zuhause finde, bitte eine Pflegestelle für mich gibt? Ich brauche einfach Gesellschaft (Menschen, gerne Katzen) und eine liebevolle Umgebung, damit ich den Lebensmut nicht verliere. Wer kann mich bei sich aufnehmen? 

Aktuelles vom 8.10.20: Puh - das war ja eigentlich kein Tierarzttermin, sondern eher schon ein großer Kundendienst.... Es wurden mir einige Geschwulste entfernt und auch meine Hüften wurden genau in Augenschein genommen. Es ist zwar hart, aber ich muss der Tatsache ins Auge blicken, dass ich nie mehr eine Karriere als Profi-Agility-Sportlerin machen werde.

Dank Schmerzmittel geht es mir relativ gut, trotzdem kommt eigentlich nur ein Zuhause in Frage, wo ich keine Treppen steigen muss und meinen Ruhestand in RUHE genießen kann. Ob mein Rentnertraum in Erfüllung geht? 

--------------------

Sitz und Platz kann ich super, göll? Dabei tut mir auch nix weh, was ich vom Laufen gerade noch nicht so behaupten kann. Ich humple etwas holprig über Wiesen und Wege. Aber ich habe schon einen Termin bei der Tierärztin des Tierheims und bestimmt kann die mir helfen. 

Wenn ich dann den tierärztlichen Kundendienst hinter mir habe, würde ich mich gerne um ein neues Zuhause bewerben. Leider hat mein Frauchen umziehen müssen und konnte mich nicht mitnehmen. Ich bin eine nette Hundedame, die nicht nur einen guten Grundgehorsam und Katzen Verträglichkeit mitbringt, sondern auch ohne Probleme mal alleine bleiben kann. Nur Hektik und Stress muss ich bitte nicht mehr haben, weswegen mir einen Familie ohne ganz kleine Kinder recht wäre.

Wer mich vorab schon mal kennenlernen will, soll doch bitte unter Tel. 0941/85271 anrufen. DANKE

 

 

1832 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Jack-Russel-Terrier    Geburtsdatum: 4.9.2006

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 28.11.20

Bild Bild Bild

Aktuelles vom 27.1.21: Nochmal eine Bettelbitte von meiner Seite, aus aktuellem Anlass. Soeben hat die Tierärztin meine regelmäßigen Medikamente bestellt und was soll ich sagen? Der Preis ging hoch auf EUR 100,- Wer also ein Herz für kleine Jackys hat, ist herzlich als Unterstützer/Spender/Pate willkommen!!!

Mitgliedschaftantrag (tierschutzverein-rgbg.de)

Aktuelles vom 10.1.21: Ich habe das beste Ex-Pflegefrauchen der Welt!! Sie hat nämlich gemeint, dass ich FÜR IMMER bei ihr bleiben darf, ist das nicht klasse? Die monatlichen Kosten von EUR 50-80/Monat für meine Medikamente (habe das Cushing-Syndrom), werden aber natürlich weiterhin vom Tierheim übernommen. Falls mich wer mit einer Patenschaft unterstützen möchte, wäre das mehr als willkommen!!!

https://www.tierschutzverein-rgbg.de/unsere-tiere/patentiere/index.php?artid=1568&catid=4#01id1568

 

Aktuelles vom 10.12.20: So - jetzt habe ich den total Rundum-Check bei der Frau Doktor hinter mir und eigentlich bin ich für mein Alter noch recht gut beieinander. Allerdings wurde das "Cushing-Syndrom" diagnostiziert. Ein ebenerdiges Zuhause mit Garten, wo ich immer wieder mal nach draußen kann, wäre daher ideal. Mein Pflegefrauchen erzählt Euch gerne mehr über mich, ruft einfach im Tierheim an. Tel. 0941/85271

Aktuelles vom 30.11.20: darf mich ab sofort auf einer warmen, kuscheligen Pflegestelle über viel Aufmerksamkeit freuen. Am allerliebsten wäre mir aber ein richtiges Zuhause bis an mein (hoffentlich fernes) Lebensende.

Eigentlich sollte ich von der Kranken- bzw. Pflegekasse einen Orden bekommen. Denn ohne zu sehr auf den Putz hauen zu wollen, war es zu einem großen Teil bestimmt mein Verdienst, dass mein Frauchen bis ins hohe Alter fit blieb. Schließlich waren wir mehrmals täglich an der frischen Luft unterwegs und anschließend wurden viele Kuschel-Hormone ausgeschüttet, weil wir uns gegenseitig Zuneigung gegeben haben.

Aber nun ging es einfach nicht mehr und ich musste sie ins Altenheim ziehen lassen. Da ich aber noch nicht zum "alten Eisen" gehöre, suche ich einen neuen Wirkungskreis. Ich bin ein freundlicher Kerl, der zwar nicht mehr viel Trubel mag, aber gerne seine Runden draußen dreht. Ich begleite Euch Menschen ohne Probleme auch im Auto, bin stubenrein und mag Kinder (die Rücksicht auf mich nehmen). Andere Hunde mag ich je nach Sympathie. 

Ich werde die nächsten Tage noch komplett tierärztlich durchgecheckt und meine Zähne werden auch saniert. Dann wäre ich bereit für Sie. Gerne können wir uns schon mal kennenlernen und etwas Gassi gehen. Termine bitte unter Tel. 0941/85271 

1213 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Mischling (vermutlich Australian Cattle Dog)    Geburtsdatum: Juli 2019

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 26.7.20

Aktuelles vom 27.1.21: Schade, schade, schade.... Jamie ist wieder zurück im Tierheim Viernheim. Aber das Team rund um SINL gibt nicht auf, für Jamie den richtigen Platz zu finden. Drücken wir ihnen alle die Daumen!!!

Aktuelles vom 13.11.20: Tusch, Tata, Töteröö und überhaupt: das Team von "Start ins neue Leben" hat es wieder einmal geschafft. Sie haben nicht nur die letzten Wochen Jamie dabei geholfen, sich besser in unserer Menschenwelt und mit uns Menschen zurecht zu finden. Sie haben nun auch DEN Menschen gefunden, der Jamie ein Zuhause geben kann. Jamie zieht heute um und wir in Regensburg lassen die Sektkorken knallen :-)  

Aktuelles vom 17.9.20: Und wieder durfte einer unserer "Härtefälle" in die allerallerbesten Profihände umziehen, nämlich ins Tierheim Viernheim. Wie schon bei zwei Vorgängern wird dank des Programms "Start ins neue Leben" in aufwändiger und zeitintensiver Arbeit den Hunden geholfen, die dank "Special Effects" nicht so einfach zu vermitteln sind. 

Wir danken an dieser Stelle dem Team von SinL von ganzem Herzen für ihre Arbeit, die leider leider immer wichtiger wird? Warum? Aus Gründen....

Übrigens erlauben wir uns auch ganz frech an dieser Stelle zu betteln. Denn diese Therapien kosten Geld (wobei hier wirklich jeder Cent gerechtfertigt ist). Und Geld fehlt uns eigentlich immer, seit den Auswirkungen der Corona-Pandemie aber erst recht. Es sind einfach zu viele Einnahmequellen weggebrochen. 

Wer uns und die zu therapierenden Hunde also unterstützen will, bitte hier klicken: https://www.tierschutzverein-rgbg.de/helfen-sie-mit/

DANKE!!!! 

Bild
 Bild Bild Bild Bild

Irgendwie passt das 1. Bild recht gut zu mir - so nach dem Motto "böser Ghetto-Boy" ;-) 

Denn von meinem knuffigen Aussehen sollte sich keiner von Euch täuschen lassen! Ich habe viel zu viele seelische Narben in mir, um als unkomplizierter Familien-Knuddel-Hund Karriere zu machen.

Wie aus meiner Vergangenheit in Erfahrung gebracht werden konnte, wurde ich bereits mit 3 Wochen von meiner Mama getrennt. Boah das war heftig... ich war völlig orientierungslos und fühlte mich total hilflos (was ich ja auch war). Als Ersatzeltern bekam ich Menschen - aber auch die nur für ein paar Wochen. Dann wurde ich zu den Nächsten geschoben und von da wieder weiter und so nahm mein Unglück seinen Lauf. 

Irgendwann habe ich angefangen, Euch meine Zähne zu zeigen. Als Zeichen, dass ich mich jetzt um mich selbst kümmern werde. Maßregelungen oder Kontrollversuche Eurerseits wurden immer vehementer abgewehrt. Von Vorfall zu Vorfall bekam ich quasi mehr "Übung" in Sachen Menschen abwehren. Selbst MIT Maulkorb bin ich mit Vorsicht zu genießen, da ich manchmal durch die Zwischenräume komme oder - wenn gar nix mehr hilft - auch meine Krallen einsetze. Was auf Eurer dünnen Menschenhaut offensichtlich weh tut...

Dann hatte ich Glück im Unglück und ich bekam eine Pflegestelle bei einer Hundetrainerin. Sie hat sich meiner angenommen und mir in monatelanger Arbeit geholfen, etwas Vertrauen zurück zu gewinnen. Aber dieses Vertrauen übertrage ich nicht auf andere Menschen - nö nö - das muss sich jeder schon selbst erarbeiten.

Mir ist klar, dass meine Chancen auf ein neues Zuhause schlecht stehen. Die wenigen Menschen da draußen, welche die erforderliche Sachkenntnis und die Zeit haben, sich so ein Familienmitglied mit "special effects" ins Haus zu holen, haben meist schon ein oder sogar zwei Kandidaten.

Aber wer weiß? Vielleicht ist ja doch irgendwo ein Plätzchen frei geworden? Meine aktuelle Pflegemama steht mit Rat und Tat zur Seite, sollte mich jemand kennen lernen wollen.

Kontakt gerne übers Tierheim, Tel. 0941/85271

 

2867 Aufrufe • Kategorien: Hunde
1/2 Zur Seite 2 »