Rasse: Jack-Russel-Terrier    Geburtsdatum: 4.9.2006

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 28.11.20

Aktuelles vom 25.4.22: Wir mussten Jacky gehen lassen. Er ist nun im Hundehimmel und schaut wohl dankbar auf sein Pflegefrauchen runter, die ihm in den letzten 1,5 Jahren trotz der vielen krankheitsbedingten Einschränkungen ein schönes Leben ermöglicht hat. Machs gut kleiner Kämpfer. Und auch von unserer Seite ein großes Danke an Jacky´s Pflegemama!!

Aktuelles vom 17.1.22: 

Jacky hat sich heute mal wieder bei uns gemeldet, aber lest selbst:

Bild Bild Bild

Hallo ihr Hundeliebhaber (und die, die es noch werden wollen ;-)), Ich möchte mich nach über einem Jahr auch mal melden. Ich lebe hier mit meinem großen Hundekumpel Diego auf dem Land. Ok naja, so richtige Kumpels sind wir nicht, aber das liegt wohl auch am großen Altersunterschied von 10 Jahren. Bei der Verteidigung unseres Reviers sind wir jedoch ein lautstarkes Team! Es leben hier noch vier Kaninchen, mit denen ich schon ganz gerne fangen spielen würde, deshalb darf ich nur unter Aufsicht in den Garten… Am Anfang war es angeblich sehr anstrengend mit mir (finde ich nicht!) ich musste alle 2-3 Stunden raus, das bedeutet also auch nachts. Naja, ich hab die beiden bestens auf Kinder vorbereitet würde ich sagen. Mein geschnappe in allen möglichen Situationen, die ich doof fand, hat wohl auch nicht zum guten Zusammenleben beigetragen. ABER nachdem ich gut auf die Tabletten eingestellt wurde, konnten wir alle wieder durchschlafen. Ich vertraue inzwischen meinen Menschen und sie vertrauen mir. Dinge, die anfangs unmöglich schienen (Zähne ansehen, Pfoten abtrocknen, Bauch anfassen) sind ohne Probleme möglich. Ja gut, wir mussten auch lernen uns gegenseitig anzupassen. Ich habe jetzt auch einen Schlafplatz im Schlafzimmer, dafür habe ich mein gebettle am Tisch so gut wie möglich eingestellt. Autofahren ist immer noch nicht so mein Ding, da gibt es ein gratis Jaul Konzert (mit will ich aber trotzdem!) ich möchte jeden ermutigen abzuwarten, wie die Dinge sich entwickeln, sollte nicht sofort alles passen. In meinem Fall hat es mehrere Monate gedauert, jetzt bin ich aber ein absoluter Traumhund! Auch alte Hunde haben eine Chance verdient, gerade ihre „Macken“ machen sie liebenswert und lernen kann jeder was. Mensch und Hund…


Bild
 Bild Bild

Aktuelles vom 27.1.21: Nochmal eine Bettelbitte von meiner Seite, aus aktuellem Anlass. Soeben hat die Tierärztin meine regelmäßigen Medikamente bestellt und was soll ich sagen? Der Preis ging hoch auf EUR 100,- Wer also ein Herz für kleine Jackys hat, ist herzlich als Unterstützer/Spender/Pate willkommen!!!

Mitgliedschaftantrag (tierschutzverein-rgbg.de)

Aktuelles vom 10.1.21: Ich habe das beste Ex-Pflegefrauchen der Welt!! Sie hat nämlich gemeint, dass ich FÜR IMMER bei ihr bleiben darf, ist das nicht klasse? Die monatlichen Kosten von EUR 50-80/Monat für meine Medikamente (habe das Cushing-Syndrom), werden aber natürlich weiterhin vom Tierheim übernommen. Falls mich wer mit einer Patenschaft unterstützen möchte, wäre das mehr als willkommen!!!

https://www.tierschutzverein-rgbg.de/unsere-tiere/patentiere/index.php?artid=1568&catid=4#01id1568

 

Aktuelles vom 10.12.20: So - jetzt habe ich den total Rundum-Check bei der Frau Doktor hinter mir und eigentlich bin ich für mein Alter noch recht gut beieinander. Allerdings wurde das "Cushing-Syndrom" diagnostiziert. Ein ebenerdiges Zuhause mit Garten, wo ich immer wieder mal nach draußen kann, wäre daher ideal. Mein Pflegefrauchen erzählt Euch gerne mehr über mich, ruft einfach im Tierheim an. Tel. 0941/85271

Aktuelles vom 30.11.20: darf mich ab sofort auf einer warmen, kuscheligen Pflegestelle über viel Aufmerksamkeit freuen. Am allerliebsten wäre mir aber ein richtiges Zuhause bis an mein (hoffentlich fernes) Lebensende.

Eigentlich sollte ich von der Kranken- bzw. Pflegekasse einen Orden bekommen. Denn ohne zu sehr auf den Putz hauen zu wollen, war es zu einem großen Teil bestimmt mein Verdienst, dass mein Frauchen bis ins hohe Alter fit blieb. Schließlich waren wir mehrmals täglich an der frischen Luft unterwegs und anschließend wurden viele Kuschel-Hormone ausgeschüttet, weil wir uns gegenseitig Zuneigung gegeben haben.

Aber nun ging es einfach nicht mehr und ich musste sie ins Altenheim ziehen lassen. Da ich aber noch nicht zum "alten Eisen" gehöre, suche ich einen neuen Wirkungskreis. Ich bin ein freundlicher Kerl, der zwar nicht mehr viel Trubel mag, aber gerne seine Runden draußen dreht. Ich begleite Euch Menschen ohne Probleme auch im Auto, bin stubenrein und mag Kinder (die Rücksicht auf mich nehmen). Andere Hunde mag ich je nach Sympathie. 

Ich werde die nächsten Tage noch komplett tierärztlich durchgecheckt und meine Zähne werden auch saniert. Dann wäre ich bereit für Sie. Gerne können wir uns schon mal kennenlernen und etwas Gassi gehen. Termine bitte unter Tel. 0941/85271 

7880 Aufrufe • Kategorien: Von uns gegangen
« Lassy » Zurück zur Übersicht « Karl - umgezogen »