Rasse: Jack-Russel-Terrier    Geburtsdatum: 4.9.2006

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 28.11.20

Bild Bild Bild

Eigentlich sollte ich von der Kranken- bzw. Pflegekasse einen Orden bekommen. Denn ohne zu sehr auf den Putz hauen zu wollen, war es zu einem großen Teil bestimmt mein Verdienst, dass mein Frauchen bis ins hohe Alter fit blieb. Schließlich waren wir mehrmals täglich an der frischen Luft unterwegs und anschließend wurden viele Kuschel-Hormone ausgeschüttet, weil wir uns gegenseitig Zuneigung gegeben haben.

Aber nun ging es einfach nicht mehr und ich musste sie ins Altenheim ziehen lassen. Da ich aber noch nicht zum "alten Eisen" gehöre, suche ich einen neuen Wirkungskreis. Ich bin ein freundlicher Kerl, der zwar nicht mehr viel Trubel mag, aber gerne seine Runden draußen dreht. Ich begleite Euch Menschen ohne Probleme auch im Auto, bin stubenrein und mag Kinder (die Rücksicht auf mich nehmen). Andere Hunde mag ich je nach Sympathie. 

Ich werde die nächsten Tage noch komplett tierärztlich durchgecheckt und meine Zähne werden auch saniert. Dann wäre ich bereit für Sie. Gerne können wir uns schon mal kennenlernen und etwas Gassi gehen. Termine bitte unter Tel. 0941/85271 

17 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Mischling    Geburtsdatum: ca. 2015

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 18.11.20

Bild Bild Bild

So viel Neues erlebe ich jetzt plötzlich. Das macht mir Angst! Gerade auf fremde Menschen reagiere ich regelrecht panisch. Meine ersten Lebensjahre konnte ich aber auch beim besten Willen kein Selbstvertrauen aufbauen. 

Ich lebte zusammen mit vielen anderen Hunden an einem Ort. Dort kannten wir leider weder Gassi-gehen, noch Alltagsdinge wie Staubsauger, Auto-fahren oder spielen. Wir lebten dort. Das war es aber auch schon. Dann wurden wir von dort weggeholt und auf verschiedene Tierheime aufgeteilt. Ich (und mein Kumpel Napoleon) wurde dem Tierheim Regensburg zugeteilt. 

Schon nach wenigen Tagen hier ist den Tierpflegerinnen klar, dass wir einiges nachzuholen haben. Wir müssen viele Dinge lernen, die eigentlich schon ein Welpe kann. Von der Stubenreinheit angefangen, über das an der Leine laufen, bis hin zu einfachen Kommandos wie "Sitz" oder "Komm". 

Sehr gerne lernen wir diese Dinge gleich bei unseren neuen Menschen, vorausgesetzt diese geben uns geduldig Zeit zum Kennenlernen und überfordern uns nicht. Terminvereinbarung gerne unter Tel. 0941/85271

124 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Dackel-Mix    Geburtsdatum: ca. 2014

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 18.11.20

 

 

Aktuelles vom 23.11.20: nachdem mein Fell so schön mit den derzeitigen Herbstfarben harmoniert, anbei ein paar neue Bilder von mir:

Bild Bild  Bild Bild

Bild
 Bild

Ja Wahnsinn ist das alles aufregend! Jahrelang passiert nix und dann so viel auf einmal...

Aber der Reihe nach: ich lebte zusammen mit vielen anderen Hunden an einem Ort. Dort kannten wir leider weder Gassi-gehen, noch Alltagsdinge wie Staubsauger, Auto-fahren oder spielen. Wir lebten dort. Das war es aber auch schon. Dann wurden wir von dort weggeholt und auf verschiedene Tierheime aufgeteilt. Ich (und mein Kumpel Captain) wurde dem Tierheim Regensburg zugeteilt. 

Schon nach wenigen Tagen hier ist den Tierpflegerinnen klar, dass wir einiges nachzuholen haben. Wir müssen viele Dinge lernen, die eigentlich schon ein Welpe kann. Von der Stubenreinheit angefangen, über das an der Leine laufen, bis hin zu einfachen Kommandos wie "Sitz" oder "Komm". Das einzige, was wir nicht lernen müssen, ist SCHMUSEN! Das gefällt uns sehr und ist die letzten Jahre auf jeden Fall zu kurz gekommen. 

Sehr gerne lernen wir diese Dinge gleich bei unseren neuen Menschen, vorausgesetzt diese geben uns geduldig Zeit zum Kennenlernen und überfordern uns nicht. Terminvereinbarung gerne unter Tel. 0941/85271

 

122 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Dobermann (bzw. Doberfrau)    Geburtsdatum: 18.3.2020

Geschlecht: männlich, weiblich   Vom/seit: 16.11.20

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Aktuelles vom 27.11.20: Hannah hat ihr Glück schon gefunden. Wo dürfen Hamer und Hogar ihr Leben genießen?

Läppische 1.000 Kilometer liegen zwischen unserem Geburtsort und unserer jetzigen Unterkunft. Auf die Welt gekommen sind wir nämlich in Serbien. Warum jemand kleine Hundebabys durch Europa fährt, ohne ausreichend Impfschutz? Ohne Skrupel, was es mit so winzigen Lebewesen macht, derart behandelt zu werden? Uns auf stümperhafte Weise Ohren und Rute abschneidet? Die Antwort ist einfach: Geld

Es ist einfach nach wie vor ein einträgliches Geschäft, Hundewelpen ohne große gesetzliche Auflagen im Ausland '"produzieren" zu lassen und diese dann in den westeuropäischen Ländern, oft über Internetportale, zu verkaufen. So lange ihr Menschen also glaubt, ein gesunder, gut sozialisierter Welpe seit "billig" zu haben, so lange werden viele Welpen nach uns kommen und leiden. 

Jetzt aber zu uns: wir suchen wirklich absolute Dobermann-Profis! Denn wie schon erwähnt, liegt nicht nur auf unseren ersten Lebenswochen ein dunkler Schatten. Dank der sich monatelang hinziehenden Rechtsstreitigkeiten und Quarantäneverordnungen,  konnten wir weder eine positive Prägephase, noch eine gute Jugendzeit erleben. Wir sind mittlerweile 8 Monate alt, mitten in der Pubertät und kennen nur die Zwinger und Ausläufe des Tierheims. Gerade für so eine sensible Rasse ist das eine Katastrophe! 

Hogar hat glücklicherweise schon eine Pflegestelle gefunden, auf der behutsam versucht wird, die vielen Defizite auszugleichen. Dies verlangt Zeit, Fachkenntnis, Geduld, Liebe und Erfahrung. Wir suchen also insgesamt 3 Nadeln im Heuhaufen. 3 x ein Zuhause, auf der wir das Negative unserer ersten Lebensmonate verarbeiten können und schließlich ein glückliches Hundeleben beginnen dürfen. 

Wer sich dieser - wirklich anspruchsvollen - Aufgabe stellen kann, bitte für uns anrufen: Tel. 0941/85271

 

1076 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Beagle-Boxer-Mix    Geburtsdatum: 15.11.2019

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 15.10.20

Bild Bild Bild Bild Bild

Aktuelles vom 16.11.20: Ui ui ui - das war wohl zu viel Junghund-Power. Nachdem ich täglich stundenlang Gas gegeben habe und durch meine überschäumende Energie nicht nur menschliche Nerven, sondern auch das Mobiliar beschädigt habe, wurde ich wieder zurückgebracht. Jetzt werden hundeerfahrene Leute gesucht, welche die zeitlichen Ressourcen und die Fachkenntnis haben, mich GEISTIG und KÖRPERLICH so auszulasten, dass ich anschließend runterfahren kann. Wem darf ich meine guten Seiten zeigen? Tel. 0941/85271  

Aktuelles vom 23.10.20: ich habe ein Zuhause gefunden 

Wenn ich jetzt sag, dass ich hochbegabt bin, halten Sie mich bestimmt für arrogant, gell? Dann einigen wir uns doch einfach auf ein "gscheit schlau", hm? Dass ich mit meinen 11 Monaten gerade mal in der Pubertät bin, macht mir meinen Tierheim - Aufenthalt auch nicht gerade leichter. 

Kurz gesagt, mir ist mein leben viel zu laaaangweilig! Ich will lernen, gefordert und gefördert werden und natürlich darf auch die Liebe nicht zu kurz kommen. 

Da ich in meinem kurzen Leben gelernt habe, dass ich mir nicht alles gefallen lassen muss (ihr Menschen zuckt so lustig, wenn ich kurz vor Euch in die Luft schnappe), sollte ich bitte nicht zu Kindern. Auch Katzen oder Kleintiere sind wegen meiner jagdlichen Passion nicht so die optimale Kombi. 

Wer aber schon etwas Hundeerfahrung hat oder mit mir zusammen die Hundeschule besuchen will UND Humor hat, der sollte mich unbedingt kennenlernen. Bitte ruft für mich an unter Tel. 0941/85271

 

 

 

527 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Rottweiler    Geburtsdatum: August 2017

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 5.5.20

Servus ihr kräftigen, coolen, humorvollen, konsequenten und liebevollen Hundekenner, ich bin "Buster". Ich würde gerne bei einem von Euch wohnen, so für die nächsten 8-10 Jahre. 

Ich bringe eine imposante Ladung an Muskeln und Energie mit, was aber für einen Rüden meiner Herkunft keine große Überraschung ist. Schließlich bin ich ein Rottweiler und da darf man(n) schon was  hermachen, oder?

Meine Welpen- und Jugendzeit durfte ich in einer liebevollen Familie verbringen. Leider wurden die rechtlichen Bestimmungen meiner Haltung gemäß "Bayerischen Kampfhundeverordnung" nicht beachtet, weswegen ich im Tierheim gelandet bin.

Nach einer gescheiterten Vermittlung zu einem Zweithund, wünsche ich mir jetzt lieber einen Platz als Einzelhund. Auch weil meine neuen Menschen sich gut auf mich konzentrieren müssten, damit wir uns in Ruhe kennen lernen können. Außerdem müssten wir dann bitte weiter an meinem guten Benehmen arbeiten. Da wäre - lt. Aussauge meiner Pflegerin - noch etwas "Luft nach oben". Ja mei, wir jungen Männer neigen vielleicht etwas zur Rüpelhaftigkeit, können und wollen aber auch lernen. Kinder, Katzen oder Kleintiere bitte auch nicht, ja?

Einen Wesenstest müsste ich in meinem neuen Zuhause noch machen und die Heimatgemeinde müsste auch einverstanden sein, dass ich einziehe. Terminvereinbarung gerne unter Tel. 0941/85271

Bild Bild Bild

131 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Border-Collie-Mix    Geburtsdatum: 2014

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 2.11.20

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild 

Seit Februar 2019 war ich glücklich und jetzt bin ich wieder zurück im Tierheim. Wie traurig. Für alle Beteiligten...

Ursprünglich wurde ich im Herbst 2018 im Tierheim abgegeben. Dass ich getreidefreies Futter und Medikamente brauche, hat wohl dazu beigetragen, dass ich etwas länger im Tierheim auf eine Vermittlung warten musste, als andere Hunde. Oder war es die Tatsache, dass Männer erstmal zurückhaltend gegenüber stehe? Aber dann fand ich eine nette Familie, die jetzt aber das Handtuch geworfen haben. Es blieb einfach nicht genug Zeit für mich über.

Ich suche also bitte ein Zuhause, wo ich beschäftigt werde. Andere Hunde bitte nur, wenn sie klein sind. Mit großen Hunden machte ich negative Erfahrungen. 

Dafür komme ich gut mit kleineren Hunden zurecht und auch Autofahren finde ich prima. Kinder bitte erst dann, wenn sie mit mir Autofahren können :-)

Wer hat viel Zeit, um mit mir zusammen Gas zu geben?

Termine gerne unter Tel. 0941/85271

 

 

188 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Langhaar-Dackel    Geburtsdatum: 20.5.2008

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 29.10.20

Bild Bild Bild

Aktuelles vom 28.11.20: JUHUUU!!!! Ich habe ein für-immer-Zuhause gefunden

Aktuelles vom 3.11.20: ich muss nicht im Tierheim-Zwinger wohnen, sondern darf auf eine "senioren-gerechten" Pflegestelle. Da mein gesundheitlicher Zustand nicht ganz auf der Höhe ist, freut mich das besonders. 

Auf einmal war mein Herrchen weg. Ganz weg. Im Himmel. Dabei hatten wir beide doch nur noch uns.

Ich war so froh, dass die nette Nachbarin, die sich schon die letzte Zeit um unsere Männer-WG gekümmert hat, sich meiner angenommen hat. Wer weiß, was sonst aus mir geworden wäre? So bin ich sicher im Tierheim angekommen und da der gesundheitliche Check bei der Tierärztin ein paar Baustellen ergeben hat, muss ich jetzt erstmal warten. Was aber ok ist. Ich habe ein superfluffeliges Körbchen bekommen, die Pflegerinnen geben mir so viel Liebe & Trost wie möglich und selbst kleine Gassi-Runden sind drin. 

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie es mit mir weitergeht, ok? Euer Hinni. 

406 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Husky-Mix    Geburtsdatum: 3.3.2010

Geschlecht: weiblich, bald kastriert   Vom/seit: 21.9.20

Bild Bild Bild Bild Bild

Aktuelles vom 23.10.20: Lest mal, was Flocke von ihrem Pflegezuhause aus schreibt:

Ich bin die Flocke und ich war in jungen Jahren bestimmt ein ganz heißer Feger. Jetzt bin ich zwar eine alte Dame, aber der Feger ist immer noch in mir drin. Wenn mir ein Reh über den Weg läuft, da will ich gleich hinterher. Wenn's sein muss, tut's auch ein Jogger. Oder ein stinknormaler Spaziergänger. Wenn mir einer entgegenkommt, dann ist es besser, man nimmt die Leine kurz und mich zur Seite. Ich bin nämlich ein bisserl g'schnappig, wie wir Bayern sagen. Wenn mir einer zu dicht auf den Pelz rückt, dann lass ich kurz die Zähne aufblitzen und schon schnapp' ich zu. Nicht fest, aber spürbar. Ich bin halt nicht altersmilde geworden, sondern zickig. Wenn man das weiß, dann klappt das Zusammenleben mit mir wunderbar. In meiner Familie bin ich super anhänglich, sensibel und seeeehr liebesbedürftig. Obwohl ich in den Hüften Arthrose habe, bin ich keine lahme Ente, sondern noch flott unterwegs, eine halbe Stunde am Stück laufe ich ohne Probleme. Viel länger sollte es nicht sein, mein Wahlspruch heißt: mäßig, aber regelmäßig. Ich kann super alleine zuhause bleiben, mach keinen Radau und auch gar nix kaputt. Wenn jemand kommt, mach ich zwei dreimal Wuff und gut isses. Ich kann vor dem Bäcker warten, bis du die Sonntagssemmeln gekauft hast. Ich bin zuverlässig abrufbar und überhaupt sehr folgsam. Katzen toleriere ich, Hühner auch, andere Hunde je nach Tagesform. Größere Kinder, die meine persönlichen Grenzen achten und mich nur dann kraulen, wenn ich Lust dazu habe, die mag ich gern.
Und du? Magst du große Hunde, aber nicht stundenlang spazierengehen?
Suchst du einen Hund, der all das schon kann, was ein Jungspund erst noch lernen muss? Kraulst du gern durch dichtes Hundefell und hast Verständnis dafür, dass alte Hunde manchmal launisch sind? Und, ganz wichtig, wohnst du ebenerdig, damit ich keine Treppen steigen muss? Dann lerne mich doch kennen und wenn wir zwei uns mögen, dann mach' ich die neblig-trüben Herbsttage mit meiner Hundeliebe für dich heller!

Aktuelles vom 16.10.20: Juhuuu - ich habe einen Pflegeplatz gefunden :-) Ob ich auch bald einen Platz für immer bekomme?

Aktuelles vom 15.10.20: Ich werde jeden Tag trauriger und ziehe mich zurück. Leider scheine ich mich hier im Tierheim aufzugeben. Ob es, bis ich ein Zuhause finde, bitte eine Pflegestelle für mich gibt? Ich brauche einfach Gesellschaft (Menschen, gerne Katzen) und eine liebevolle Umgebung, damit ich den Lebensmut nicht verliere. Wer kann mich bei sich aufnehmen? 

Aktuelles vom 8.10.20: Puh - das war ja eigentlich kein Tierarzttermin, sondern eher schon ein großer Kundendienst.... Es wurden mir einige Geschwulste entfernt und auch meine Hüften wurden genau in Augenschein genommen. Es ist zwar hart, aber ich muss der Tatsache ins Auge blicken, dass ich nie mehr eine Karriere als Profi-Agility-Sportlerin machen werde.

Dank Schmerzmittel geht es mir relativ gut, trotzdem kommt eigentlich nur ein Zuhause in Frage, wo ich keine Treppen steigen muss und meinen Ruhestand in RUHE genießen kann. Ob mein Rentnertraum in Erfüllung geht? 

--------------------

Sitz und Platz kann ich super, göll? Dabei tut mir auch nix weh, was ich vom Laufen gerade noch nicht so behaupten kann. Ich humple etwas holprig über Wiesen und Wege. Aber ich habe schon einen Termin bei der Tierärztin des Tierheims und bestimmt kann die mir helfen. 

Wenn ich dann den tierärztlichen Kundendienst hinter mir habe, würde ich mich gerne um ein neues Zuhause bewerben. Leider hat mein Frauchen umziehen müssen und konnte mich nicht mitnehmen. Ich bin eine nette Hundedame, die nicht nur einen guten Grundgehorsam und Katzen Verträglichkeit mitbringt, sondern auch ohne Probleme mal alleine bleiben kann. Nur Hektik und Stress muss ich bitte nicht mehr haben, weswegen mir einen Familie ohne ganz kleine Kinder recht wäre.

Wer mich vorab schon mal kennenlernen will, soll doch bitte unter Tel. 0941/85271 anrufen. DANKE

 

 

705 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Collie-Mix    Geburtsdatum: 15.5.2014

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 1.8.20

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Das ist die wunderschöne, intelligente und sportliche "Sina". Leider ist auch Sina kein Hund, den wir mal einfach so in ein neues Zuhause vermitteln werden können. Denn Sina hat Spezialeffekte. Einige. Aber fangen wir am Anfang an. 

Wie so viele andere Hunde in den letzten Jahren, kam auch Sina durch eine gutgemeinte Aktion eines Auslandstierschutzvereins nach Deutschland. Sie lebte dort einige Wochen auf einer Pflegestelle und wurde anschließend zu einem Pärchen vermittelt. Sowohl auf der Pflegestelle, als auch in ihrem ersten richtigen Zuhause zeigte Sina, dass sie einiges an Baustellen mitbrachte. Mit intensiver fachlicher Unterstützung von Hundetrainern wurde versucht, ihre Unsicherheit und ihren unnötigen Beschützerinstinkt in "alltags-taugliche" Bahnen zu lenken. Leider nicht ausreichend genug. 

So kam die hübsche Lady 2018 zu uns. Wir fanden ein wundervolles Zuhause, wo - wieder mit Unterstützung einer Hundeschule - versucht wurde, Sina zu helfen. Nun lagen aber auch hier die Nerven blank und Sina wurde zu uns zurück gebracht. 

Als Fazit bleibt nun festzuhalten, dass Sina mit Männern eigentlich nicht kann. Daher kommt künftig nur ein Frauchen in Betracht. Auch Besuch oder viele Kontakte sollte ihr neues Frauchen nicht haben. Dafür wäre Hundeerfahrung wichtig und viel viel Geduld. Alles weitere gerne im persönlichen Gespräch, diese Anzeige würde sonst viele zu lange werden. Wir drücken jedenfalls alle die Daumen, dass DIE RICHTIGE sich für Sina interessiert. Sie muss und sollte endlich ankommen dürfen.... Tel. 0941/85271 

1082 Aufrufe • Kategorien: Hunde
1/2 Zur Seite 2 »