Wir haben ein neues Zuhause gefunden


Rasse: gelungener Mischling    Geburtsdatum: ca. 2014

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 29.12.2016

Struppi -
Struppi -
Struppi -
Struppi -
Struppi -

 
Struppi ist sehr ängstlich und würde sich am liebsten im nächsten Mäuseloch verkriechen. Deshalb muß man bei ihr aufpassen, wenn man mit ihr nach draußen geht, dass sie nicht aus Angst aus dem Halsband schlüpft und davonläuft. Aber trotz ihrer Angst ist sie sehr nett, läßt sich anfassen, hochheben und mit gutem Zureden auch zu ein paar mutigen Schritten überreden. 
Sie kommt aus schlechter Haltung und hat dementsprechend nichts kennengelernt.
Wer schenkt der süßen Struppi ein schönes Zuhause und zeigt ihr, das die Welt nicht so fürchterlich ist, wie sie es im Moment noch denkt, und vermittelt ihr souverän Selbstvertrauen. 
 
Schulterhöhe ca. 30 cm
 
2796 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Englische Bulldogge    Geburtsdatum: Anfang 2016

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 14.12.2016

Emma -
Emma -
Emma -
Emma -
Emma -

 
Neuigkeiten von Emma:
Emma hat ihre erste Augen-OP gut überstanden.
 
Wenn man Emma in die Augen sieht, erschrickt man vielleicht im ersten Moment, aber wenn man sie erlebt, dann merkt man schnell, dass sie sich selber überhaupt nicht bedauert. Emma liebt alle Zweibeiner und genießt menschliche Zuwendung sehr. Sie ist eine absolute Frohnatur.
Emma ist gerade mal ein Jahr alt und wurde gesundheitlich leider sehr vernachlässigt. Sie ist unterernährt, hat an beiden Augen einen stark ausgeprägten Nickhaut-Vorfall (Cherry Eye), ihre Rute ist nicht so gewachsen, dass sie problemlos damit wedeln kann und ihre Bewegungen und ihre Gangart wirken noch etwas wackelig.
Als sie zu uns kam, konnte Emma sprichwörtlich nicht aus den Augen sehen. Durch die regelmäßige Verabreichung von Augentropfen, die man ihr mehrmals am Tag geben muss, hat sich der Zustand ihrer Augen erheblich gebessert. Sie ist aber immer noch sehr unsicher, vor allem wenn man mit ihr nach draußen geht, und man merkt ihr an, das sie noch schlecht sieht. Sie wird vermutlich ihr Leben lang Augentropfen benötigen. Gegenwärtig bekommt sie auch noch Ohrentropfen.
Ende Januar wird Emma an den Augen operiert und kastriert. Dann wird sie sich irgendwann auch einer Operation unterziehen müssen, in der man die Hautfalte an ihrer Rute behandelt, da sich unter dieser schmerzhafte Entzündungen gebildet haben.
Zum Glück weiß Emma nicht, das sie der wahnwitzigen Idealvorstellung von Menschen entsprungen ist und so gezüchtet wurde, dass es als Lebewesen eine Zumutung ist, mit den Folgen zu leben. Sie muss leider die nächste Zeit noch einiges über sich ergehen lassen, um wenigstens einen Teil dieses züchterischen Wahnsinns wieder gut zu machen. Emma kann am allerwenigsten dafür, und uns Menschen nimmt sie es nicht übel, obwohl sie allen Grund dazu hätte. Deshalb wünschen wir uns für sie ein tolles Zuhause, wo sie die uneingeschränkte Aufmerksamkeit ihrer Menschen genießen darf, umsorgt und gepflegt wird, wo man sie so nimmt und liebt, wie sie ist und man mit ihr gemeinsam das durchsteht, was ihr noch bevorsteht.
 
Emma wird wohl nie eine Sportskanone werden und man macht sie im Moment mit mehreren, kurzen Spaziergängen am Tag glücklich. Sie liebt es Leckerchen im Laub zu suchen und ist hier sehr aufmerksam bei der Sache. Wer Emma kennenlernt, wird sich sicher in sie und ihr liebes Wesen verlieben. 
 
Emmas Operationen werden sehr viel kosten. Wir gehen von EUR 2.000,00 oder mehr aus. Deshalb freuen wir uns auch über Spenden für Emma.
 
Spendenkonto:
Tierschutzverein Regensburg u.U.e.V – Sparkasse Regensburg
IBAN: DE86 750 500 000 000 214 569
BIC: BYLADEM1RGB
*Kennwort: Emma*
 
Schulterhöhe ca. 40 cm
 
7183 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Farbratte    Geburtsdatum: 2015

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 19.12.16

Bild

Aktuelles vom 23.12.16: ich habe wieder ein Zuhause.

Lasst mich hier raus!!! Ich brauche doch Zuwendung und Liebe und will die Welt entdecken. Das alles geht hier drin beim besten Willen nicht.

Wo darf ich meine besten Rattenqualitäten zeigen?

Tel. 0941/82145 oder 0941/85271

6391 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Beagle    Geburtsdatum: ca. 2008

Geschlecht: weiblich kastriert   Vom/seit: 18.12.2016

Base -
Base -
Base -
Base -
Base -

Base ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin. Sie genießt menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten.
Da wo Base bisher gelebt hat, hatte sie es nicht sehr gut. Sie lebte dort in einem Hunderudel, und ist gut mit Artgenossen verträglich. Sie muss die alltäglichen Dinge im Leben, und vermutlich auch die Stubenreinheit, noch etwas kennenlernen. Base ist mit Leckerchen sehr bestechlich, was bei ihrer Erziehung sicherlich sehr hilfreich ist.  
Wer schenkt Base ein liebevolles Zuhause, in dem sie endlich für den Rest ihres Lebens das genießen darf, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, menschliche Zuwendung, liebevolle Erziehung, schöne Spaziergänge, geistige Auslastung, vor allem Nasenarbeit und einen schönen warmen Platz?
 
Base, Tiffy, Chester, Jimmy, Thyson und Udo sind zusammen zu uns gekommen. Sie sind leider noch in einem etwas desaströsen Zustand. Sie werden von uns aber schnellstens, vor allem auch medizinisch, versorgt.
 
Schulterhöhe ca. 35 cm
 
6333 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Beagle    Geburtsdatum: ca. 2008

Geschlecht: weiblich kastriert   Vom/seit: 18.12.2016

Tiffy -
Tiffy -
Tiffy -
Tiffy -
Tiffy -

Tiffy ist eine sehr liebe Hündin, die sich anfangs etwas im Hintergrund hält. Wenn man auf sie zugeht, genießt sie menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten aber sehr. Tiffy ist so begierig ihre Umwelt zu erschnüffeln, dass sie sich ihre Schnute schon etwas wundgescheuert hat, deshalb sieht sie auf den Bildern etwas verwegen aus, das heilt aber sicher ganz schnell, wenn ihr erster Entdeckerdrang gestillt ist.
Tiffy mussten, bis auf vier, die Zähne aufgrund des schlechten Zustandes gezogen werden. Da Beagle aber für gewöhnlich ihr Futter inhalieren, statt kauen, tut das ihrem Appetit keinen Abbruch. 
Da wo Tiffy bisher gelebt hat, hatte sie es nicht sehr gut. Gesundheitlich durfte sie nicht viel Fürsorge erfahren. Sie lebte dort in einem Hunderudel, und ist gut mit Artgenossen verträglich. Sie muss die alltäglichen Dinge im Leben, und vermutlich auch die Stubenreinheit, noch etwas kennenlernen. 
Wer schenkt Tiffy ein liebevolles Zuhause, in dem sie endlich für den Rest ihres Lebens das genießen darf, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, menschliche Zuwendung, liebevolle Erziehung, schöne Spaziergänge, geistige Auslastung, vor allem Nasenarbeit und einen schönen warmen Platz?
 
Tiffy (Thysons Schwester), Base, Chester, Jimmy, Thyson und Udo sind zusammen zu uns gekommen. Sie sind leider noch in einem etwas desaströsen Zustand. Sie werden von uns aber schnellstens, vor allem auch medizinisch, versorgt.
 
Schulterhöhe ca. 40 cm
 
2333 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Beagle    Geburtsdatum: ca. 2008

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 18.12.2016

Jimmy -
Jimmy -
Jimmy -
Jimmy -

Jimmy haben wir übernommen, da er es da, wo er gelebt hat, nicht sehr gut hatte. Er hat dort in einem Hunderudel gelebt, und ist mit Artgenossen verträglich. Er muss die alltäglichen Dinge im Leben, und vermutlich auch die Stubenreinheit, noch lernen.
Wer schenkt Jimmy ein liebevolles Zuhause, in dem er endlich für den Rest seines Lebens das genießen darf, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, menschliche Zuwendung, liebevolle Erziehung, schöne Spaziergänge, geistige Auslastung, vor allem Nasenarbeit und einen schönen warmen Platz?
 
Base, Tiffy, Chester, Jimmy, Thyosn und Udo sind zusammen zu uns gekommen. Sie sind leider noch in einem etwas desaströsen Zustand. Sie werden von uns aber schnellstens, vor allem auch medizinisch, versorgt.
 
Schulterhöhe ca. 35 cm
 
2196 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Beagle    Geburtsdatum: ca. 2010

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 18.12.2016

Thyson -
Thyson -
Thyson -
Thyson -
Thyson -

Thyson ist ein sehr netter, offener und zugänglicher Hund. Ganz Beagle liebt er es, mit der Nase auf dem Boden unterwegs zu sein, um seinen Entdeckerdrang zu stillen. Thyson liebt es gestreichelt zu werden und genießt menschliche Aufmerksamkeit.
Wer schenkt Thyson ein liebevolles Zuhause, in dem er für den Rest seines Lebens das genießen darf, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, menschliche Zuwendung, liebevolle Erziehung, schöne Spaziergänge, geistige Auslastung, vor allem Nasenarbeit, und einen schönen warmen Platz?
 
Thyson haben wir übernommen, da er es da, wo er gelebt hat, nicht sehr gut hatte. Er hat dort in einem Hunderudel gelebt, und ist mit Artgenossen verträglich. 
 
Schulterhöhe ca. 45 cm
 
3023 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Beagle    Geburtsdatum: ca. 2008

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 18.12.2016

Udo -
Udo -
Udo -
Udo -
Udo -

Udo ist ein lebensfroher und sehr freundlicher und netter Hund. Von Kindern lässt er sich gerne mitreissen, von Erwachsenen fordert er schon etwas mehr Engagement. Udo verfügt über eine gewisse (Beagle)Sturheit, und man könnte bei ihm meinen, er testet die Menschen und ihre Ausdauer. Udo ist auch sehr verspielt, er kann sich sehr ausgiebig mit Gegenständen beschäftigen und er gerät dabei regelrecht in Verzückung. Aber was Udo am liebsten mag ist kuscheln, streicheln, und Aufmerksamkeit von Menschen, dafür lässt er alles stehen und liegen, er drückt sich so an einen, das man ihn einfach nur gerne haben kann.
Da wo Udo herkommt, hat man es mit der Stubenreinheit nicht so genau genommen, und deshalb hat er leider noch nicht so verinnerlicht, das man sich einzig und alleine draußen erleichtert. Aber Udo ist sehr intelligent und lernt das, mit der nötigen Konsequenz, sehr schnell. Bei ihm sind Menschen gefragt, die ihm klar und deutlich vermitteln, was er darf, und was nicht. 
Wir wünschen Udo, dass er endlich seine Menschen und sein endgültiges Zuhause findet. 
Udo ist übrigens ein toller Therapiehund für ängstliche Hündinnen, mit Rüden ist er ebenfalls verträglich. 
 
Schulterhöhe ca. 45 cm
 
2879 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Berner-Sennen-Mix    Geburtsdatum: 2008

Geschlecht: männlich kastriert    Vom/seit: 24.10.2015

Marco -
Marco -
Marco -
Marco -
Marco -

Wenn man Marco kennenlernt, zeigt er sich freundlich, er genießt Streicheleinheiten, saugt die menschliche Nähe förmlich in sich auf, und man könnte meinen, er kann kein Wässerchen trüben. Deshalb möchte man kaum glauben, dass er auch eine andere Seite an den Tag legen kann. So fügt er sich zum Beispiel nicht einfach in die Rolle, die ihn, in seinen Augen, zum Opfer macht. Das kann der Tierarztbesuch sein, aber auch mal eine notwendige Behandlung, wenn er sich etwas in die Pfote getreten hat, und man das selber entfernen möchte. Hier muss man bedacht und selbstbewusst mit ihm umgehen. Er weiß genau und zeigt vor allem auch sehr genau, was er möchte und was nicht. Hinzu kommt, dass er sein Zuhause, und auch seine Menschen extrem verteidigt. 
Dieses Wissen, das Marco eben auch anders kann, hilft aber auch im Umgang mit ihm. Bei ihm sind Menschen gefragt, die ihm sehr souverän begegnen, ihm klare Regeln setzen, und diese vor allem auch durchsetzen. Marco muss lernen, dass es nicht zu seinen Aufgaben zählt, Haus und Menschen zu verteidigen, und das er diese Rolle getrost abgeben kann. Gegenseitiges Vertrauen, Geduld und klare Grenzen helfen Marco sicher, seine Bereitschaft zu mehr Toleranz bei ihm Unangenehmen zu fördern, das Positive bei ihm zu festigen, und seine dummen Angewohnheiten vergessen zu lassen.
Marcos Umfeld sehen wir ganz klar in ruhiger, ländlicher Umgebung, hier fühlt er sich sicher wohler. Für ein brodelndes Stadtleben ist Marco nicht geeignet, da ihn Hundebegegnungen und hin und wieder verschiedene Situationen ordentlich aus der Bahn werfen können. Wer sich von seiner Art aber nicht einschüchtern lässt, und ihm klar vermittelt, dass man blödes Verhalten nicht duldet, und dass auch nachhaltig so meint, der wird den Zugang zu Marco sicher bald finden. Wir würden ihn auch ungerne in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermitteln, nicht dass er die nicht mag, aber durch sein momentan noch ab und zu unberechenbares Verhalten, würden wir es unverantwortlich finden. Marco hat leichte Arthrose, deshalb wäre es ebenfalls von Vorteil, wenn er keine Treppen steigen müsste. 
Wenn Sie diese Zeilen bis hierher gelesen haben, dann sollten Sie Marco unbedingt kennenlernen, denn auch, oder gerade, kompliziertere Hunde, strahlen auf den einen oder anderen eine gewisse Faszination aus. Wenn man den Zugang zu ihnen findet, und es gemeinsam schafft, dass das Zusammenleben mit ihnen stressfrei verläuft, dann ist das für beide Seiten ein Gewinn und eine schöne Erfahrung.
Wer gibt Marco die Chance auf ein sorgenfreies Leben und beschäftigt sich intensiv mit ihm, wir würden es uns für ihn so sehr wünschen.
 
Schulterhöhe ca. 55 cm 
 
7117 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden

Rasse: Golden Retriever    Geburtsdatum: 15.04.2016

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 16.12.2016

Cooper -
Cooper -
Cooper -
Cooper -
Cooper -

 
Cooper ist ein netter junger Hund, der aus Zeitmangel bei uns abgegeben wurde. Er kennt die Grundkommandos, ist sehr gutmütig und fährt gerne im Auto mit. Cooper ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund, der auch geistig ausreichend gefordert werden möchte, er lernt gerne und schnell. Cooper ist mit anderen Hunden verträglich, bei Katzen bricht eher sein Jagdtrieb durch, den er zweifelsfrei hat. Kinder verunsichern ihn, und er neigt hier wohl etwas zur Eifersucht. Aufgrund seines jungen Alters, und bei souveräner Führung wird Cooper sich aber sicher schnell zu einem Traum-Retriever mausern. 
Wer schenkt Cooper ein aktives, schönes Zuhause?
 
Schulterhöhe ca. 55 cm
 
3388 Aufrufe • Kategorien: Zuhause gefunden
« 1 « Zur Seite 40 41/71 Zur Seite 42 » 71»