Rasse: Labrador (Mix?)    Geburtsdatum: ca. 2013

Geschlecht: männlich    Vom/seit:

Bild Bild Bild Bild

"Animal Hording" - eine englische Bezeichnung für ein leider auch in Deutschland weit verbreitetes Problem: ein eigentlich tierlieber Mensch "sammelt" Tiere, für deren Wohlergehen er aber nicht ausreichend sorgen kann. 

Auf der Strecke bleibt das Tier. Kim kam zusammen mit drei Leidensgenossen im Herbst 2018 zu uns. Unsere Pfleger, unsere Trainerin und einige Ehrenamtliche haben die letzten Monate mit viel Engagement versucht, den Hunden Vertrauen zu vermitteln. 

Kim zeigt sich als sehr neugieriger Kerl, der trotz aller Vorsicht neue Eindrücke sammeln will. Von ihm vertrauten Personen lässt er sich sogar schon anfassen. Auch Kim ist sehr verträglich und ggf. auch als Zweithund glücklich. 

Wer also ein besonders großes Herz hat, ausreichend Zeit und sich keine Illusionen darüber macht, welche anspruchsvolle Aufgabe mit Kim bei ihm einzieht, ist bei uns herzlichst willkommen. 

Kim zeigt Ihnen seine Willkommensfreude dann persönlich. 

 

379 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Labrador (Mix?)    Geburtsdatum: ca. 2013

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 14.3.19

Bild Bild Bild

"Animal Hording" - eine englische Bezeichnung für ein leider auch in Deutschland weit verbreitetes Problem: ein eigentlich tierlieber Mensch "sammelt" Tiere, für deren Wohlergehen er aber nicht ausreichend sorgen kann. 

Auf der Strecke bleibt das Tier. Else kam zusammen mit drei Leidensgenossen im Herbst 2018 zu uns. Unsere Pfleger, unsere Trainerin und einige Ehrenamtliche haben die letzten Monate mit viel Engagement versucht, den Hunden Vertrauen zu vermitteln. 

Else ist das alles noch sehr suspekt. Man merkt ihr zwar an, wie neugierig sie wäre - leider kann sie noch nicht aus ihrer Haut raus. Sie zeigt sich immer noch unsicher, obwohl es sie in den Pfoten juckt, auf den angebotenen Kontakt einzugehen.

Mit anderen Hunden versteht sie sich blendend, als Zweithund also sehr gut geeignet. 

Bekommt Else bald Besuch?

414 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Labrador-Mix (?)    Geburtsdatum: ca. 2013

Geschlecht: männlich    Vom/seit: 14.3.19

Bild Bild Bild Bild Bild

"Animal Hording" - eine englische Bezeichnung für ein leider auch in Deutschland weit verbreitetes Problem: ein eigentlich tierlieber Mensch "sammelt" Tiere, für deren Wohlergehen er aber nicht ausreichend sorgen kann. 

Auf der Strecke bleibt das Tier. Hank kam zusammen mit drei Leidensgenossen im Herbst 2018 zu uns. Unsere Pfleger, unsere Trainerin und einige Ehrenamtliche haben die letzten Monate mit viel Engagement versucht, den Hunden Vertrauen zu vermitteln. 

Hank ist leider nach wie vor sehr misstrauisch. Er verbellt erstmal alles und jeden und selbst Menschen, die sich schon länger mit ihm beschäftigen, dürfen ihn nicht anfassen. 

Hier braucht es noch eine große Portion Geduld, bis Hank seine Scheu ablegt. 

Wer also ein besonders großes Herz hat, ausreichend Zeit und sich keine Illusionen darüber macht, welche anspruchsvolle Aufgabe mit Hank bei ihm einzieht, soll bitte bei uns vorbei kommen. 

 

 

 

 

324 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Labrador (Mix?)    Geburtsdatum: ca. 2013

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 14.3.19

Bild Bild Bild Bild

"Animal Hording" - eine englische Bezeichnung für ein leider auch in Deutschland weit verbreitetes Problem: ein eigentlich tierlieber Mensch "sammelt" Tiere, für deren Wohlergehen er aber nicht ausreichend sorgen kann. 

Auf der Strecke bleibt das Tier. Grisu kam zusammen mit drei Leidensgenossen im Herbst 2018 zu uns. Unsere Pfleger, unsere Trainerin und einige Ehrenamtliche haben die letzten Monate mit viel Engagement versucht, den Hunden Vertrauen zu vermitteln. 

Gerade bei Grisu klappt das relativ gut, er erkennt ihm bekannte Menschen und freut sich zusehends über den Kontakt. Diesen Weg gilt es jetzt geduldig, ruhig und mit viel Idealismus, weiterzugehen. 

Wer also ein besonders großes Herz hat, ausreichend Zeit und sich keine Illusionen darüber macht, welche anspruchsvolle Aufgabe mit Grisu bei ihm einzieht, ist bei uns herzlichst willkommen. Nach einer Kennenlernphase zeigt auch Grisu, dass Sie ihm willkommen sind. 

Bis bald also?

357 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Akita Inu    Geburtsdatum: 2016

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 22.1.18

Bild Bild Bild Bild Bild

Aktuelles vom 28.9.18:

Thyson hat Ende September an einem "Mantrailing"-Training teilgenommen und er hat sich als talentierter und eifriger Schüler erwiesen

Seine Patin Da Vesna Nika, eine Mantrailerin der Suchhundefreunde Altmühltal e.V. hat ihm dies ermöglicht und sie weiß viel Positives von ihm zu berichten.

Thyson entscheide selbst, wen er sympathisch findet und wen nicht. Wenn man ihn nicht bedrängt sondern ihm die Gelegenheit gibt, selbst auf einen zuzugehen, kann es sein, dass man einen Akita am Bein kleben hat, welcher sich regelrecht durchmassieren und knuddeln lässt ohne Scheu und voller Wonne.

Nach dem Training erlebte sie einen sehr entspannten, zufriedenen und geradezu in sich ruhenden jungen Akita-Rüden, der die Unaufgeregtheit der kleinen Gruppe genoss.

Mantrailing und Thyson ist sicherlich eine Kombination die sehr gut miteinander harmonieren kann, die ihm die geistige Auslastung gibt nach welcher er sich sehnt, wenn die richtigen Menschen mit von der Partie sind!

Thyson wartet im Tierheim Regensburg auf den
oder die Menschen, die ihn nehmen wie er ist, mit ihm gemeinsam neu anfangen und gerne auch im Mantrailing mit ihm zusammen eine neue Ebene des Vertrauens aufbauen wollen.

Wenn Thyson seinen Menschen gefunden hat und Mantrailing in die gemeinsame Lebensplanung passt, wird vom Verein Suchhundefreunde Altmühltal e.V  ein Jahr kostenlose Mitgliedschaft und Training angeboten.

-------------------------------------------------------------------------------

Aktuelles vom 22.1.18

Leider ist Thyson wieder zurück gekommen. Wenn ein großer, kräftiger und selbstbewusster Rüde versucht, seine Stellung im Menschenrudel zu finden, ist es keine leichte Aufgabe, hier richtig zu reagieren. 

Daher suchen wir für ihn wirklich nur einen einzigen Menschen, der mit ihm ein "Zweier-Rudel" bildet. Entsprechende Hundeerfahrung ist selbstverständlich Grundvoraussetzung, damit Thyson beim nächsten Auszug aus dem Tierheim auch wirklich für immer glücklich wird. Ein Haus mit Garten, wo er auch mal Ball spielen und rumtoben kann, ist außerdem wichtig.

Uns ist klar, dass das ganz schön viele Anforderungen sind. Aber der schöne Kerl ist es wert....wirklich!

------------------------------------------------------------------------------------- 

THYSON DER VERSPIELTE AKITA MIT AUSGEPRÄGTEM CHARAKTER

Thyson ist ein typischer Akita Inu der im Tierheim völlig unterfordert ist. Er möchte gefordert werden, Aufgaben bekommen die ihm sinnvoll erscheinen, einen Sinn hinter dem sehen, was er tun soll. Die Grundkommandos kennt er und wenn Thyson einen Ball sieht, dann spielt er auf sehr entzückende Art alleine damit. Er ist sehr selbstbewusst und zeigt einem was er möchte, aber vor allem auch, was er nicht möchte. 
Für Thyson suchen wir dringend Menschen die ihm selbstsicher und konsequent begegnen, die ihm seine Grenzen so vermitteln, dass es auch ein Akita versteht. Bei ihm wäre es sicher von Vorteil, wenn man bereits Akita Erfahrung besitzt. Mit Thyson sollte man nicht diskutieren sondern ihm nachhaltig zeigen was man von ihm möchte, und das auch souverän, ohne Druck, durchsetzen. Mit Ruhe und Geduld kommt man bei ihm am weitesten. 
Wer schenkt Thyson ein Zuhause und lässt ihn endlich ankommen?
 
Schulterhöhe ca. 60 cm
 
6865 Aufrufe • Kategorien: Hunde
« Zur Seite 1 2/2