Rasse: Landseer    Geburtsdatum: ca. 2009 (Heidi) und 2004 (Peter)

Geschlecht: weiblich und männlich    Vom/seit: 22.12.2017

 
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
 
 
-----------------------------------------------------------------------------------------
                                                                                                                    
Aktuelles vom 26.2.18: Heidi und Peter dürfen auf einer Pflegestelle viel mehr Zuwendung und Liebe genießen, als es hier im Tierheim möglich wäre. Herzlichen Dank an die Pflegemama!!!!
 
Aktuelles vom 29.12.17: Was doch ein paar Tage Liebe, Bewegung, gutes Fressen und Auslauf bewirken! Diese positive Veränderung wollten wir unbedingt auch mit diesen neuen Bildern zeigen. Was sich auf diesen Bildern außerdem zeigt ist, dass die beiden quasi immer aneinander kleben. Ob es für sie zusammen ein Happy End gibt??
 
---------------------------------------
 
Heidi hat in ihrem Leben noch nicht viel kennengelernt. Sie ist aus schlechter Haltung, verwahrlost und sehr ungepflegt zu uns gekommen.
Heidi ist zusammen mit Peter bei uns eingezogen und da sich die beiden kennen, würden wir uns für die beiden wünschen, dass sie gemeinsam wieder ausziehen dürfen. Idealerweise auf einen Hof oder in ein Haus mit großen Garten.
 
Wir würden die beiden aber auch getrennt vermitteln.
 
Schulterhöhe ca. 60 cm
 
788 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Mischling    Geburtsdatum: ca. 04/2017

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 15.11.2017

Maly -
Maly -
Maly -
Maly -
Maly -

 
Aktuelles vom 4.5.18: Wieder gibt es Neuigkeiten von Maly. Um ihre Beweglichkeit zu erhalten, sind zwar lange Spaziergänge möglich. Dabei wild mit anderen Hunden zu sausen bekommt ihr eher nicht. Auch Kraftspiele wie Seilziehen oder andere ruckartige Bewegungen sollte sie vermeiden. Schlau wie Maly ist, verpulvert sie ihre Energie gerne beim Lernen neuer Tricks oder bei Suchspielen. Wer nimmt es mit unserer kleinen Intelligenzbestie auf? :-)
 
Aktuelles vom 5.2.18: Maly ist weiterhin auf dem Weg der Besserung. Da in den letzten Tagen Nachfragen zu der Süßen kamen, wollen wir gerne auch hier informieren, dass Maly ein relativ normales Hundeleben wird führen können. Mit spielen und Gassi gehen. Nichtsdestotrotz sollte man von ihr auch keine sportliche Karriere z. B. als Agilityhund o. ä. verlangen. Sie will einfach ein glücklicher, geliebter Hund sein.
 
Aktuelles vom 30.1.18:
Heute wurde Maly in der Tierklinik München am Ellenbogen operiert. Nichts schlimmes, es wird problemlos verheilen. Nach ein paar Tagen Ruhephase würde sich die Süße aber bestimmt viel viel viel viel besser bei IHNEN daheim erholen, als bei uns im Tierheim.
 
Bitte besuchen Sie sie doch schon mal, bestimmt verlieben sie sich in sie....
------------------------ 
MALY DIE INZWISCHEN NICHT MEHR SCHÜCHTERNE
 
Maly hat sich bei uns inzwischen zu einer sehr forschen und altersgemäß ungestümen Hündin gemausert. Sie ist nett und gutmütig, findet Kinder aber nicht so prickelnd, deshalb sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben. Maly braucht dringend Erziehung, und sie freut sich darauf wenn man sich mit ihr abgibt, gemeinsam mit ihr etwas unternimmt und sie dazulernen darf. Maly fährt problemlos im Auto mit. Sie ist mit Hunden verträglich, zu Katzen sollte sie allerdings nicht ziehen.
Ihr Frauchen ist leider krank geworden und nicht mehr in der Lage sich um sie zu kümmern. 
Wer schenkt ihr ein neues Zuhause?
 
Schulterhöhe ca. 50 cm
 
1376 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäferhundmischling    Geburtsdatum: Mai 2006

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 14.03.2017

Whisky -
Whisky -
Whisky -
Whisky -
Whisky -

Whisky ist ein sehr lieber, wohlerzogener und ausgeglichener Kerl, der Erwachsene und Kinder mag. Er ist mit Hunden, Katzen und Kleintieren verträglich und kann alleine bleiben. Whisky fährt gerne im Auto mit und ist für sein Alter noch bewegungsfreudig. Wer schenkt einem absolut pflegeleichten Senior auf seine alten Tage noch ein schönes Zuhause, denn seines musste er unverschuldet verlassen, weil man keine Zeit mehr für ihn hat. 

Leider hat es Whisky nun doppelt hart getroffen, weil er begann sehr viel zu trinken, wurde bei ihm jetzt auch noch festgestellt, dass er Cushing hat. Durch eine Funktionsstörung der Nebenniere produziert sein Körper zuviel Kortisol. Seit er Medikamente bekommt, die die Ausschüttung des Kortisols zu vermindern, geht es ihm besser. Diese Medikamente kosten im Monat um die 100 Euro.    
Für Whisky würden wir uns schnellstens ein schönes, fürsorgliches Zuhause wünschen, in dem er auf seine alten Tage noch richtig verwöhnt wird, denn er liebt menschliche Zuwendung und geht auch noch sehr gerne spazieren.
 
Schulterhöhe ca. 65 cm
 
1748 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Labrador-Mix    Geburtsdatum: 01.07.2009

Geschlecht: männlich kastriert    Vom/seit: 11.02.2015

Mexx -
Mexx -
Mexx -
Mexx -
Mexx -

 
Mexx wartet schon so lange, viel zu lange, im Tierheim auf seine Menschen, das soll sich endlich ändern. Wer auf der Suche nach einem humorvollen und ausdauernden Freizeitpartner ist, und die Herausforderung nicht scheut, der sollte Mexx unbedingt kennenlernen. 
Menschen gegenüber ist Mexx freundlich, und wenn er Vertrauen zu einem gefasst hat, ist er sehr verschmust. Er kennt die Grundkommandos, ist sehr gelehrig, und fährt problemlos im Auto mit. Mexx ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund, der lange Spaziergänge genießt, und gegen eine Runde Schwimmen auch nichts einzuwenden hat. 
Mexx sucht liebevolle und geduldige, aber sehr konsequente Menschen, die es verstehen, mit seinem enormen Jagdtrieb und seinem starken Charakter umzugehen. Da die Zeit im Tierheim doch an ihm nagt, sollte man Hundeerfahrung mitbringen, es verstehen, ihm Grenzen zu setzen, und selber die Charakterstärke besitzen, ihm diese auch immer wieder nachhaltig aufzuzeigen, wenn er versucht zu testen, ob die Grenzen von gestern, auch heute noch gelten. Man darf bei ihm nie mit Druck arbeiten, sonst schaltet er nur auf stur. Wenn er merkt, das die Zeit des Tierheims der Vergangenheit angehört, er weiß wo er hingehört, wird er schnell damit anfangen seine Schrulligkeiten, die er sich im Tierheim angeeignet hat, abzulegen.
Mexx sollte nicht in einen Haushalt mit Kindern. Andere Hunde braucht und mag er auch nicht besonders, andere Tiere sollte wegen seinem Jagdtrieb ebenfalls nicht in seinem neuen Zuhause leben. Er hat so viel aufzuholen, das ihm die ungeteilte Aufmerksamkeit gelten sollte.
Damals wurde Mexx aus Zeitmangel im Tierheim abgegeben, wer schenkt ihm jetzt die Zeit und Geduld, die er so sehr benötigt, und hilft ihm dabei, ein unbeschwertes Hundeleben führen zu dürfen?
 
Schulterhöhe ca. 53 cm
 
2585 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Deutscher Schäferhund mix    Geburtsdatum: 2005

Geschlecht: männlich kastriert    Vom/seit: 18.02.2015

Bazi.jpg -
Bazi (4)_0.jpg -
Bazi (2)_0.jpg -
Bazi (3)_0.jpg -
Bazi (1)_0.jpg -

Bazi hat das große Los gezogen, er ist nun endlich in seinem endgültigen Zuhause, in der Nähe von Ingolstadt, angekommen. Sein gesundheitlicher Zustand hat sich enorm verbessert, und etwas zugenommen hat er auch schon. Mit seiner neuen Freundin und Mitbewohnerin, einer Labradorhündin, versteht er sich sehr gut, und seine Zweibeiner schwärmen in den höchsten Tönen von ihm. Sie haben uns versichert, das sie ihn nicht wieder hergeben würden. Bazi darf für den Rest seines Lebens dort wohnen bleiben.

Warum dann noch Pflegestelle? Seine Gesundheit liegt uns sehr am Herzen, und aufgrund seiner Vorerkrankung fallen regelmäßig, nicht unwesentliche, Kosten für Spezialfutter, Medikamente und Tierarzt an. Diese werden wir auch weiterhin übernehmen. Deshalb wird Bazi auf unserer Seite bleiben, allerdings nicht mehr zur Vermittlung.

Wir freuen uns so sehr über seine positive Entwicklung und den traumhaften Lebensabend den er noch genießen darf. Danke an seine neuen Menschen.
 
1980 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäferhündin    Geburtsdatum: 27.06.2007

Geschlecht: weiblich    Vom/seit: 16.12.2015

Ellie -
Ellie -
Ellie -
Ellie -
Ellie -

Elli darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben, wieder zusammen mit Cora. Aufgrund ihrer altersbedingten gesundheitlichen Gebrechen, die jedoch nichts dramatisches sind, werden wir die Pflegestelle weiterhin bei Elli unterstützen.

Vielen Dank, an dieser Stelle, das Elli bleiben darf.  
 
1342 Aufrufe • Kategorien: Hunde
« Zur Seite 1 2/2