Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild Bild

Servus, wollte mich mal wieder melden. Kennt ihr mich noch? Wastl habt ihr mich getauft, als ich letztes Jahr etwas abgemagert gefunden wurde. Den Namen hab ich übrigens behalten! Als ich vor einem halben Jahr im Tierheim ausziehen durfte, wog ich 3,5 kg und wurde auf ein knappes Jahr geschätzt. Mittlerweile habe ich 5,5 kg und es hat sich herausgestellt, dass ich doch wohl schon über drei Jahre alt bin. Meine zusätzlichen Pfunden kommen vielleicht auch daher, dass ich mich bei meiner neuen Familie einfach rundum wohl fühle und ihnen bei jeder Gelegenheit noch etwas mehr Futter aus den Rippen leiere. Jammern und betteln kann ich nämlich immer noch sehr gut. Wenn ich nicht am Fressen bin, durchstreife ich den Garten und kontrolliere die Grenzen. So ein Revier muss schließlich verteidigt werden… Andererseits liegt es sich drinnen vor dem Wohnzimmerfenster in der Sonne auch ganz gut. Sagt den anderen Katzen einen schönen Gruß von mir! Alles Liebe, euer Wastl

255 Aufrufe

Bild Bild Bild

Angeblich haben Katzen 7 Leben. Wieviele davon ich mit meinen jungen Jahren schon verbraucht hab weiß ich nicht... aber ich spür, dass jetzt ein neues Leben für mich beginnt! Monatelang war ich als Streuner unterwegs und hab mich nicht fangen lassen. Bis zum 31.05.17, da hat mich plötzlich jemand gefunden - es muss Schicksal gewesen sein, dass ich diesmal nicht weggelaufen bin. Irgendwie war ich wohl auch zu schwach... Im Tierheim bin ich dann gelandet, was an sich ja gut war. Ich wurde untersucht. gechippt, tätowiert, kastriert und von unzähligen Zecken befreit. Futter gabs auch und alle waren lieb zu mir. Aber ich war trotzdem grantig... ich hab mich einfach nicht wohl gefühlt und hab nicht verstanden was das jetzt soll. Plötzlich kam diejenige die mich gefunden hat wieder? Und sie und ihr Mann haben mich mitgenommen! Ich war etwas verwirrt ... aber, was soll ich sagen: Ich hab ein neues Leben und fühle mich so wohl! 2 Tage war ich etwas skeptisch und hab mich vorsichtig mit Schmuseanfragen rangetastet. Ab dem 3. Tag bin ich schon mit auf der Couch gelegen. Sogar mit ins Bett darf ich! Streicheleinheiten krieg ich hier genug - und die fordere ich obendrauf eh lautstark ein! "Nimmersatt" nennen sie mich manchmal scherzhaft, weil ich soviel Hunger hab. Aber ich muss auch einiges aufholen... Später darf ich auch wieder raus, haben sie mir gesagt. Momentan mag ich aber gar nicht. Ich genieße lieber die Ruhe und den Schutz meiner neuen Bleibe. Danke Schicksal! ... ich bin wirklich ein "lucky" Paule!

298 Aufrufe

Bild
 
Hallo liebes Tierheimteam, vor ca. einem Jahr holten uns unsere Familie als kleine Welpen zu sich nach Hause. Haben sie ganz schön auf Zack gehalten und dafür gesorgt, dass ihnen ja nie langweilig wird :-) Jetzt sind wir mittlerweile zwei anständige große Jungs geworden und sind mit allen ein eingespieltes Team! Liebe Grüße von Mogli und Balu (Sina's und Fine's Welpen) P.s. würden uns sehr über Fotos von unseren Geschwistern erfreuen
 
308 Aufrufe

Bild

Ein bisschen Neues zu Kater Charly (EHK s/w) mit Knie-OP (zur Zeit "Karlo" Hallo liebes Tierheim, wir wollten nicht versäumen, mal was Neues von Karlo/Charly hören zu lassen. Er hat sich mittlerweile vollständig bei uns aklimatisiert. Wir haben ihm eine Katzenklappe eingerichtet, die er fleißig nutzt. Draußen is ein Treppchen hingebaut, damit er sich mit seinem Knie etwas leichter tut. Da hat er sich jetzt schon eine gute Technik ausgedacht, aber man sieht schon noch, dass er sich etwas müht. Er hat (was ja nicht ganz auszuschließen war) bei uns auch ein paar Gramm zugelegt und ist nicht dick, aber zumindest hauskatzentypisch genährt. Mäuse schleppt er uns inzwischen reichlich rein und möchte wie jede Katze auch gelobt werden. Abends bekommt er nochmal in einem Timer-Futterautomaten das Futter portioniert. Das hat sich gut bewährt um die Mengen etwas zu kontrollieren und es dann über den Tag zu verteilen. Er ist eine brave, sehr liebesbedürftige, sensible Katze, die auch immer die Nähe zu uns sucht und uns viel Freude macht. Danke nochmal Dirk und Bärbel Hildebrandt

277 Aufrufe

Bild
 
Lieber Tierschutzverein-Regensburg, vor etwas mehr als einem Monat wurde die kleine Mona (früher Ramona) ein Teil unserer Familie und bereits jetzt können wir uns nicht mehr vorstellen wie es nur ohne sie war. Nach nur wenigen Tagen (2??) Zurückhaltung hatte sie sich bei uns eingelebt und genießt nun abwechselnd Sprints durch den Garten, Sonnenbaden auf der Terrasse, ein Nickerchen unter dem Tisch oder einfach nur Kuscheln auf der Couch. Vielen lieben Dank, dass wir uns so einen lieben Hund aufnehmen durften. Liebe Grüße
 
98 Aufrufe
« 1 « Zur Seite 6 7/39 Zur Seite 8 » 39»