Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild Bild

Na endlich – jetzt bin ich endlich dran. Bei mir ist alles völlig falsch dekoriert! Alles muss ich nach jedem Säubern wieder umräumen! Mein Bett wird grundsätzlich unten im Stall gemacht. Ich hasse das! Ich will auf der höchsten Etage schlafen, sonst weiß ich ja nicht was abgeht! Schließlich bin ich hier die Königin und mein Thron muss einfach oben sein! Somit bin ich täglich beschäftigt und herrsche über mein Volk. Ich habe schon klargemacht, dass ich sehr agil bin und viel Abwechslung brauche! Darum bekomme ich täglich: Papiertücher, Papprollen, Maiskolben oder versteckte Leckerlies – geht doch! Lol!

424 Aufrufe

Bild Bild

Ich wohne am längsten nun bei meinem Frauchen und muss sagen, ich hab‘s echt gut getroffen. Mein Napf ist immer gut gefüllt – auch mit abwechslungsreichen Frischfutter: Eisbergsalat, Apfel, Tomate, Karotte, Gurke, Paprika, Fenchel… Mein Zuhause wird schön aufgeräumt und die Nassecke wird regelmäßig gesäubert. Alles in allem: ich bin ein glücklicher Hamster und lass mich mittlerweile sogar auf die Hand nehmen. Dabei wurde ich vom Tierheim als besonders ängstlich bezeichnet … hahaha

458 Aufrufe

Bild Bild

Hallo Ihr Lieben, wollt mich mal wieder melden und Euch sagen, Ich Merlin bin jetzt ein echter Begleithund. Mein Frauchchen hat mit mir Trainiert und ich durfte am 8. Oktober die Prüfung machen. Hab sie natürlich bestanden. Ich bin nämlich nicht blöd... am Platz muss ich brav sein und beim Gassi die Sau rauslassen. Frauchen sagt ich soll zwar die Prüfung machen aber ich darf trotzdem noch Hund bleiben. Jetzt macht Frauchen weiter mit mir, sie nennt es Rally Obidience, aber das finde ich langweilig. Frauchen hat gesagt sobald sie einen anständigen AgilityTrainer findet, darf ich das wieder machen. Das fände ich auch viel besser. Da ist mehr Action, aber RO ist auch nicht schlecht. Da sehe ich immer meine Freunde und hinterher dürden wir tobem. Am liebsten bin ich aber mit Frauchen und Mocca im Wald. Wir setzen uns dann immer wenn sie einen Pilz findet und dann muss sie lachen...sie sagt immer wir sitzen da wie Hänsel und Gretel wer immer das ist. Also ich geh jetzt und werde Euch bald mal besuchen kommen. Letztens war ja keiner da von meinen Ziehmamis...Bis bald, Danke dass ihr mir so ein tolles Zuhause vermittelt habt. So jetzt spricht das Frauchen...Danke, ihr habt mir einen grandiosen Hund vermittelt. Er ist so Klasse.
 
439 Aufrufe

BildBild

Seit 4 Wochen wirbelt nun schon Sofia durch unser Leben. Mit ganz viel Unsinn und Hummeln im Hintern, aber unendlich liebenswert. Minka die alte Dame (13 Jahre) kann bei soviel Elan nur noch hinterhersehen. Dabei war sie einst auch sehr lebhaft, aber Sofia setzt da noch was drauf. Toilettenpapier sieht in einem zerrupften Haufen auf dem Boden doch echt toll aus und Füsse beim Laufen anspringen und erobern ist gaaanz wichtig. Ok, aus Übermut ins Gesicht springen kommt jetzt nicht so gut an, also wird das jetzt abgewöhnt. Minka jagen macht auch Spass, bis es der zu viel wird und dann wird gefaucht, dann spiel ich hat mit einer Spielmaus oder dem Katzentunnel oder einem Ball oder mit dem Federspiel. Ganz toll sind auch Fliegen, wenn sie sich in die Wohnung verirren, die werden gejagt und ähmm ja Guten Appetit :). Der Balkon ist auch klasse, super Aussicht und viele Vögel im Umkreis. Raus gehen mag ich nur in den Hausgang derzeit, Freiheit mag ich lieber auf dem Balkon. Schmusen nur wenn ich es möchte und dabei entspannt auf dem Arm liegen geht nicht. Da muss man drehen und wenden und Kopf am Kinn reiben, abschlecken und zart reinbeissen. Und Nur bei "Frauchen". Mit den anderen wird lieber gespielt. Das wars vorerst von mir und meinen Mitbewohnern. Wir lieben unsere Maus sehr und sind dankbar, dass Sie unsere Familie bereichert. Die kleine Wilde, die uns zum lachen bringen kann und die auch noch manches Nein, geh vom Tisch oder Nein, das werfen wir nicht runter, oder nein, die Schubladen machen wir nicht auf und räumen aus hört. ( Ganz Katze überhöre ich solche Kleinigkeiten ) Alles Liebe ... Eure Sofia mit Anhang :)

418 Aufrufe

Bild Bild Bild

Zu meinen Adoptiveltern sagten sie, dass ich ein bisschen nervös war.
"Mutter - bin ich nervös?"

"Nein - Du bist süß"

"Papa - bin ich nervös?"

"Komm zum schlafen, Willi."

441 Aufrufe
« 1 « Zur Seite 6 7/43 Zur Seite 8 » 43»