Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild Bild Bild Bild

Sophie (geb. Izzy bzw. Donna) ist für Überraschungen immer gut!

Zu Hause ist sie ein gleichberechtigtes Familienmitglied geworden. Sophie schläft viel, was ihrer Natur entspricht. Sie benimmt sich vorbildlich, ist nicht aufdringlich und spielt gerne mit uns, wenn sie wach ist. Das Hütchenspiel gehört immer noch zu ihren Lieblingsspielen. Sophie hat auch Nahrungssuchspiele gerne. Und zum Schmusen ist sie immer die Erste.

In der Stadt geht Sophie immer an der Leine. Sie kann die Fahrbahnen noch nicht erkennen, sie macht aber Fortschritte und hält gelegentlich an der Bordsteinkante selbst an. Wir arbeiten dran. Sie zieht nicht mehr an der Leine, so dass die Leine in der Regel locker in meiner Hand liegt. Nur, wenn sie müde ist, will sie schnellstens nach Hause kommen und schaltet dann den "Allradantrieb" ein, was mich zu einem schnelleren Gang veranlasst.

Im Gelände, d.h. im Wald oder auf den Wiesen, läuft Sophie ohne Leine. Wir haben in Berlin sehr große zusammenhängende Waldgebiete, wo wir fast täglich für 3 Stunden hinfahren, wenn wir nicht in unserem Haus in der Uckermark sind. Sie entfernt sich bis zu ca. 60 Meter, schaut alle 2-3 Minuten sehr aufmerksam hin, wo wir uns befinden. Und sie genießt diese Spaziergänge, man sieht ihr an, dass sie glücklich ist.  Zu Hause angekommen schaut sie zuerst, was man in den Bauch stopfen kann. Nach der Mahlzeit legt sie sich in einem ihrer (5) Körbchen hin und reflektiert bei der Verdauung die Erlebnisse vom Ausflug. Gestern hat sie 5 Wildschweine getroffen, war aber von ihnen nicht besonders beeindruckt.
 
2066 Aufrufe

Bild Bild Bild

Hallo liebes Tierheim, nach einem halben Jahr in meinem neuen Zuhause möchte ich euch mal wieder viele liebe Grüße und ein paar Bilder von mir da lassen. Wie ihr sehen könnt bin ich sehr glücklich!
Schöne Weihnachten und ein tolles, neues Jahr 2017 wünschen Henry und seine Menschen!
 
2034 Aufrufe

Bild

Hallo zusammen. Nach einem ruhigen Vormittag ging die Reise in mein neues Zuhause los. Alles war da so neu und so erkundete ich erstmal 1 Stunde lang die Wohnung, immer unter Beobachtung meiner neuen Besitzer. Dann gab es eine kleine Stärkung. Den Rest des Tages gab es streicheleinheiten und abends frisches Fleisch. Die erste Nacht verbrachte ich im arm meines herrchen. Auch die nächsten Tage war ich sehr zufrieden mit meinen streicheleinheiten, wenn es zu wenig is hol ich mir welche in dem ich mich auf die Bäuche meiner herrchen lege und mit meinen Pfoten massiere bis ich gestreichelt werde. Ich glaube hier läßt es sich aushalten.

2034 Aufrufe

Bild Bild

Hallo liebe Tierfreunde, im Laufe einer Woche passiert sehr viel. Nach einer kurzen Autofahrt, durfte ich mein neues Zuhause kundschaften . Es ist größer, als meine alte Bleibe und der Geruch ist auch neu. Da wohnt nämlich bereits eine andere Katze. Nach ein paar Schnupperproben und einer Woche, kann ich auch schon besser auf meine neue Schwester zugehen und sie beginnt auch schon mit mir zu spielen :) Ich habe inzwischen auch schon herausgefunden, dass man sich mit einer Pfote in die Wassernapf stellen kann. Das macht sogar Spaß damit zu spielen.

2071 Aufrufe

Bild Bild Bild

Holly hat sich mehr als gut eingelebt. Anfangs war er mehr oder weniger als Stallkatze gedacht, aber es dauerte keine 3 Tage bis er auch das Haus inspirierte ;) und bei diesen Temperaturen lebt es sich drinnen natürlich viiiel schöner :) Er verträgt sich gut mit Kater Monty, aber noch besser mit Dogge Mira :)) Ich denke er fühlt sich wohl bei uns und freuen u sehr, dass Monty nun nicht mehr all zu sehr um seinen Bruder trauert :( Danke für die Vermittlung von Holly und alles Gute weiterhin!!
 
2136 Aufrufe
« 1 « Zur Seite 32 33/51 Zur Seite 34 » 51»