Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild Bild

Hallo Leute:) Habe mich hier schon sehr gut eingelebt. Ich bin nach wie vor einfach ein 'Schnarchzapfen' und genieße es gestreichelt und verwöhnt zu werden. Ich achte jetzt auch etwas auf meine Figur und muss noch lernen zu akzeptieren dass Menschen auch mal was Essen müssen :)!! Denn da würde ich am liebsten auch mal abbeißen!! :) Liebe Grüße ans ganze Team und schon mal Frohe Weihnachten..... DANKE für alles.... :)

1911 Aufrufe

Bild

Vor einer Wochr sind Cédric und ich in unser neues Zuhause gezogen. Cédric war am Anfang noch ein bischen schüchtern, aber ich habe gleich die ganz Wochung unsicher gemacht. Mittlerweile toben und kuscheln wir täglich gemeinsam und haben schon einige Lieblingsplätzr gefunden. Unsere neuen Eltern verwöhnen uns mit Streicheleinheiten und Spielen. Ich glaub ich kann für uns beide sagen: Hier gehen wir nicht mehr weg :) Liebe Grüße, Linchen und Cédric.

1925 Aufrufe

Bild Bild Bild Bild
 
Ben hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Hat noch etwas Flausen im Kopf aber wir sind in einer guten Hundeschule und er lernt sehr schnell. Einen neuen Haarschnitt hat er auch schon bekommen.
Wir haben sehr viel Freude mit ihm.
 
1935 Aufrufe

Bild Bild Bild Bild

Sophie (geb. Izzy bzw. Donna) ist für Überraschungen immer gut!

Zu Hause ist sie ein gleichberechtigtes Familienmitglied geworden. Sophie schläft viel, was ihrer Natur entspricht. Sie benimmt sich vorbildlich, ist nicht aufdringlich und spielt gerne mit uns, wenn sie wach ist. Das Hütchenspiel gehört immer noch zu ihren Lieblingsspielen. Sophie hat auch Nahrungssuchspiele gerne. Und zum Schmusen ist sie immer die Erste.

In der Stadt geht Sophie immer an der Leine. Sie kann die Fahrbahnen noch nicht erkennen, sie macht aber Fortschritte und hält gelegentlich an der Bordsteinkante selbst an. Wir arbeiten dran. Sie zieht nicht mehr an der Leine, so dass die Leine in der Regel locker in meiner Hand liegt. Nur, wenn sie müde ist, will sie schnellstens nach Hause kommen und schaltet dann den "Allradantrieb" ein, was mich zu einem schnelleren Gang veranlasst.

Im Gelände, d.h. im Wald oder auf den Wiesen, läuft Sophie ohne Leine. Wir haben in Berlin sehr große zusammenhängende Waldgebiete, wo wir fast täglich für 3 Stunden hinfahren, wenn wir nicht in unserem Haus in der Uckermark sind. Sie entfernt sich bis zu ca. 60 Meter, schaut alle 2-3 Minuten sehr aufmerksam hin, wo wir uns befinden. Und sie genießt diese Spaziergänge, man sieht ihr an, dass sie glücklich ist.  Zu Hause angekommen schaut sie zuerst, was man in den Bauch stopfen kann. Nach der Mahlzeit legt sie sich in einem ihrer (5) Körbchen hin und reflektiert bei der Verdauung die Erlebnisse vom Ausflug. Gestern hat sie 5 Wildschweine getroffen, war aber von ihnen nicht besonders beeindruckt.
 
1921 Aufrufe

Bild Bild Bild

Hallo liebes Tierheim, nach einem halben Jahr in meinem neuen Zuhause möchte ich euch mal wieder viele liebe Grüße und ein paar Bilder von mir da lassen. Wie ihr sehen könnt bin ich sehr glücklich!
Schöne Weihnachten und ein tolles, neues Jahr 2017 wünschen Henry und seine Menschen!
 
1895 Aufrufe
« 1 « Zur Seite 30 31/50 Zur Seite 32 » 50»