Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


BildBild

Seit 4 Wochen wirbelt nun schon Sofia durch unser Leben. Mit ganz viel Unsinn und Hummeln im Hintern, aber unendlich liebenswert. Minka die alte Dame (13 Jahre) kann bei soviel Elan nur noch hinterhersehen. Dabei war sie einst auch sehr lebhaft, aber Sofia setzt da noch was drauf. Toilettenpapier sieht in einem zerrupften Haufen auf dem Boden doch echt toll aus und Füsse beim Laufen anspringen und erobern ist gaaanz wichtig. Ok, aus Übermut ins Gesicht springen kommt jetzt nicht so gut an, also wird das jetzt abgewöhnt. Minka jagen macht auch Spass, bis es der zu viel wird und dann wird gefaucht, dann spiel ich hat mit einer Spielmaus oder dem Katzentunnel oder einem Ball oder mit dem Federspiel. Ganz toll sind auch Fliegen, wenn sie sich in die Wohnung verirren, die werden gejagt und ähmm ja Guten Appetit :). Der Balkon ist auch klasse, super Aussicht und viele Vögel im Umkreis. Raus gehen mag ich nur in den Hausgang derzeit, Freiheit mag ich lieber auf dem Balkon. Schmusen nur wenn ich es möchte und dabei entspannt auf dem Arm liegen geht nicht. Da muss man drehen und wenden und Kopf am Kinn reiben, abschlecken und zart reinbeissen. Und Nur bei "Frauchen". Mit den anderen wird lieber gespielt. Das wars vorerst von mir und meinen Mitbewohnern. Wir lieben unsere Maus sehr und sind dankbar, dass Sie unsere Familie bereichert. Die kleine Wilde, die uns zum lachen bringen kann und die auch noch manches Nein, geh vom Tisch oder Nein, das werfen wir nicht runter, oder nein, die Schubladen machen wir nicht auf und räumen aus hört. ( Ganz Katze überhöre ich solche Kleinigkeiten ) Alles Liebe ... Eure Sofia mit Anhang :)

133 Aufrufe

Bild Bild Bild

Zu meinen Adoptiveltern sagten sie, dass ich ein bisschen nervös war.
"Mutter - bin ich nervös?"

"Nein - Du bist süß"

"Papa - bin ich nervös?"

"Komm zum schlafen, Willi."

149 Aufrufe

Bild Bild Bild Bild
 
Hallo ihr Lieben, wie versprochen das große Update von unserer Sira. Die Autofahrt in ihr für Immer Zuhause war sehr aufregend und verschmust. Endlich angekommen wurde erstmal der große Garten unsicher gemacht und danach das Haus erkundet. Die Couch gefiel ihr sofort weil Herrchen gleich mit ihr gekuschelt hat und ist nun ihr Revier. Auch ihre neue Sandmuschel hat sie sofort gesehen. Die erste Nacht war für uns alle kurz....neue Gerüche und Geräusche die unsere Maus erschrocken haben. Erster langer Spaziergang durch den Wald und Nachmittags haben wir Familie besucht, das war natürlich sehr aufregend aber schön, da jeder Leckerlis und Streicheleinheiten für die Kleine hatte.
Die Nächte wurden Tag für Tag besser und bei einer Einkaufstour hat sie sich Schweini ihr Lieblingsspielzeug ausgesucht. Schweini begleitet sie auch mit zum Tierarzt und auf Spaziergänge.
Sira hat schon ganz viele Freunde wie die Nachbarskinder, Irene (ihre Beste Freundin), Lucky ihren Spielkamerad und den Motorrad Club MC Thunderbirds Schrobenhausen die sie zum Ehrenmitglied erklärt haben.
Sie ist der beste und liebste Hund den man sich wünschen kann und sind so froh das sie jetzt zu unserer Familie gehört.
 
150 Aufrufe

Bild Bild

Liebes Tierheim-Team, am 1. April (kein Scherz!) bin ich zum ersten Mal in meinem neuen Zuhause aufgewacht. In den ersten Wochen habe ich ausgiebig das Haus erkundet und durfte dann auch in den Garten. Auf Bäume klettern konnte ich schon sehr gut, aber wieder herunterkommen war anfangs gar nicht so leicht. Ich habe dann auch andere Katzen kennengelernt und wir mussten untereinander erst einmal unser Revier ausmachen (fauch). Jetzt habe ich ein schönes Revier am Feldrand, wo es massenweise Mäuse gibt, die mag ich nämlich zum Fressen gerne!!! Jetzt zeige ich Euch noch drei Bilder: Eines mit meiner ersten selbst gefangenen Maus, eines beim Chillen auf dem Sitzsack und beim Spielen. Viele Grüße Euer Mio

148 Aufrufe

Bild Bild Bild
 
Hallo liebes Tierheim Team, Ich wollte mich mal wieder melden. 
Unserer Lucy, früher Flora, geht es sehr gut. Sie ist den ganzen Tag im Garten, spielt mit den Katzen, rennt herum und freut sich wie ein Schnitzel, wenn sie Leckerlies kriegt. Zu Hause hat sie ihre Ängste komplett abgelegt. Draußen hat sie noch Angst vor fremden Menschen und Geräuschen. Aber sie pinkelt überhaupt nicht mehr aus Angst, geht schön an der Leine und ist unheimlich verschmust.
Mit einer unserer 3 Katzen hat sie eine tiefe Freundschaft geschlossen. Die beiden kuscheln immer auf dem Sofa :) das ist so niedlich. Liebe Grüße
 
153 Aufrufe
« 1 « Zur Seite 2 3/39 Zur Seite 4 » 39»