Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild Bild Bild Bild

Hallo liebe Tierheimmitarbeiter, ich hab’s geschafft u. bin im neuen Zuhause 
angekommen. Meine Allergie hat Frauchen im Griff. Fressen geht immer u. ich 
erkunde die Umgebung von Regensburg. Das macht vielleicht Spaß mit meiner 
Freundin Helena. Nachmittags ist ausruhen mit Frauchens Mama angesagt bevor 
es abends nochmals Gassi geht. Marschier dann nach dem Abendessen zufrieden 
in meinen Korb. Ganz im Vertrauen ins Bett darf ich auch 😉. Liebe Grüße von 
uns

116 Aufrufe

Bild Bild

Hallo ihr Lieben Jackson geht es gut und er hat schon seinen Stammplatz im Wintergarten gefunden. Viele Grüße Renate

112 Aufrufe

Liebes Tierheimteam, seit mittlerweile drei Monaten ist unsere "Keinohrkatze" Trixie bei uns. Sie hat sich prächtig entwickelt und war binnen kürzester Zeit ein vollwertiges Familienmitglied. Von ihrer schweren Operation hat sie sich so gut erholt, dass wir sie kastrieren lassen konnten und das Praxisteam beim Tierarzt hat sich sichtlich gefreut, Trixie so rund und gesund wiederzusehen. Unsere Katzendame ist unglaublich schlau, sehr anhänglich und kuschelt wahnsinnig gerne. Trotz ihrer fehlenden Ohren und den lustigen, überaus lauten Schnarchgeräuschen ist Trixie eine wahre Schönheit - sowohl innerlich als auch äußerlich. Danke an alle im Tierheimteam für unser schönes Happyend! Herzliche Grüße, Familie Rosenberger

143 Aufrufe

Bild Bild

Liebes Tierheimteam, wir wollten nur mal kurz ein paar Grüße von Frieda vorbeischicken. Ich glaube sie ist glücklich und wir sind es auch, vor allem dass sich Sissi (unser Mops) und Frieda von der ersten Sekunde an so prächtig vertragen haben. Liebe Grüße Sabine Plank

189 Aufrufe

Bild Bild Bild

Hallo liebes Tierheimteam, ich möchte heute mal ein kurzes Update von meinem neuen Zuhause geben. Anfangs war ich ja schon ein bisschen schockiert, wo ich da gelandet bin. Da war so ein großes Etwas mit Fell, ich glaube man nennt es Hund, das mir einen riesigen Schrecken eingejagt hat. Es hat aber nicht lange gedauert, bis ich meine Angst überwunden hatte und jetzt tanze ich dem Hund schon auf der Nase rum. Dann gibts da noch eine Katzentante, die ist noch nicht so ganz von mir überzeugt. Ich glaube, ich bin ihr noch zu wild und stürmisch, wenn ich so durchs ganze Haus sprinte und meine "spinnerten 5-Minuten" habe. Doch die wickle ich auch noch um meine Tatzen. Meine Dosenöffner hab ich aber schon voll im Griff, da lass ich immer meinen Charme spielen. Keiner kann mir böse sein, wenn ich über Tische und Stühle flitze. Ich fühle mich hier auf jeden Fall pudelwohl. Liebe Katzenhausmädels, für eure gute Pflege möchte ich mich herzlich bedanken und ich drücke allen anderen Vierbeinern im Tierheim die Pfoten, dass sie auch bald eine eigene Familie finden. Ganz viele liebe Grüße, eure Sunny (ehemals Finnie)

190 Aufrufe
« Zur Seite 1 2/63 Zur Seite 3 » 63»