Hier möchten wir Ihnen ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die es nun wirklich gut getroffen haben. Wenn Sie auch ein Tier adoptiert haben, schicken Sie uns doch Fotos und vielleicht auch noch eine Geschichte:


Bild

Hallo ihr Lieben!

 

ich bin nun seit genau drei Monaten in meinem neuen Zuhause.

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich mich prächtig erholt.

Ich muß wegen meines Herzfehlers täglich Tabletten nehmen,

die ich in Malzpaste oder ähnlichem verpackt meistens ohne Murren fresse.

 

Ich bin aber immer noch Menschenscheu und lebe unter dem Wohnzimmer-Sofa oder unter dem Bett.

Wenn kein Mensch zuhause ist oder alle schlafen, komm ich rausgekrochen.

Dann kann ich in Ruhe aufs Katzenklo, das ich vom ersten Tag an mit der anderen Katze Socke teile.

Auch fresse ich inzwischen aus dem gleichen Futternapf wie sie.

Nach der ersten Zeit des Aufpäppelns mochte ich von einem Tag auf den anderen kein Nassfutter mehr.

Mein Herrchen ist mächtig stolz auf mich! Deshalb lasse ich nur ihn (meistens) bis auf einen Meter heran - bei allen anderen verkrieche ich mich sofort. 

Bisher war ich bis auf wenige Ausnahmen nur am Boden unterwegs.

Rennen, Springen, Klettern und der Balkon sind noch nicht so meins.

Manchmal spiele ich kurz mit meinen Spielsachen. Aber mit Socke spielen ist mir zu wild. 

Mit Socke würde ich gerne schmusen, aber irgendwie sprechen wir noch nicht die selbe Sprache.

Aber wir vertragen uns und haben uns nur die ersten Tage ein wenig angefaucht.  

DANKE dass ihr euch so toll um mich gekümmert und an mich geglaubt habt!

712 Aufrufe
« Jessy » Zurück zur Übersicht « Minka »